Chloë Grace Moretz: Die Zeit ohne Brooklyn war hart

Chloë Grace Moretz: Die Zeit ohne Brooklyn war hart

Bild zum Artikel
Chloë Grace Moretz (c) Brian To/WENN.com

Chloë Grace Moretz (20) hatte nach der Trennung von Brooklyn Beckham (18) schwer zu kämpfen.

Die Schauspielerin (‚Kick-Ass‘) trennte sich im September 2016 von dem ältesten Sohn von Victoria und David Beckham. Es war nicht leicht für die Amerikanerin, wie sie dem australischen Magazin ‚Stellar‘ gestand:

„Ich musste lernen, mit meinem neuen Bekanntheitsgrad umzugehen, ich hatte eine Trennung hinter mir, das passierte alles in der Öffentlichkeit. Ich wollte mich nur noch verstecken.“ Aber zum Glück konnte sich die Hollywoodschönheit auf ihre Familie verlassen: „Sie sagten mir, dass es ja alles gut schön wäre, wenn ich mich einfach so verstecken könnte, aber das ginge nunmal nicht. Ich müsse mich mit der Situation befassen.“

Das hat Chloë auch gemacht und sie glaubt, dass sie dadurch gefestigter wurde. Es hilft sicher auch, dass sie wieder mit Brooklyn zusammen ist. Das Paar traf sich ab August sporadisch und es wurde schnell wieder ernst – schon im September machten sie ihre Beziehung wieder offiziell. Gegenüber ‚People‘ schwärmte die Darstellerin von ihrer Liebe:

„Wir haben uns füreinander entschieden. Wir verstehen uns wirklich. Es läuft schon seit Jahren und ist es einer dieser Sachen, wo man sich wiedersieht und es fühlt sich an, als ob überhaupt keine Zeit vergangen ist und das ist doch das Wichtigste“, beschrieb Chloë Grace Moretz ihre Romanze zu Brooklyn Beckham.