Diane Kruger: Tarantino behandelte mich mit Hochachtung 


Diane Kruger: Tarantino behandelte mich mit Hochachtung 


Bild zum Artikel
Diane Kruger (c) Becher/WENN.com

Diane Kruger (41) konnte am Set nur gute Erfahrungen mit Quentin Tarantino (54) machen. 

Uma Thurmans (47, ‚Pulp Fiction‘) Anschuldigungen gegen Quentin Tarantino (‚Pulp Fiction‘) und Harvey Weinstein (65, ‚Tulpenfieber‘) machen derzeit die Runde in den Medien. Jetzt hat sich Diane Kruger zu Wort gemeldet, die für den Film ‚Inglourious Basterds‘ vor der Kamera des Regisseurs stand. Sie versicherte, dass Quentin während der Dreharbeiten stets respektvoll gewesen sei.

„Angesichts der jüngsten Vorwürfe von Uma Thurman … und den fürchterlichen Erfahrungen, die sie am Set von ‚Kill Bill‘ machen musste, wurde mein Name in zahlreichen Artikeln genannt, die sich auf die Erdrosselungsszene in ‚Inglourious Basterds‘ beziehen“, schrieb Diane auf Instagram. Sie denke dabei an Uma Thurman und all diejenigen, die Opfer von Misshandlungen geworden seien – sie selbst habe aber andere Erfahrungen gemacht: „Ich möchte sagen, dass meine Arbeitserfahrung mit Quentin Tarantino pure Freude war. Er hat mich mit Hochachtung behandelt und mich nie dazu gezwungen oder seinen Status dazu missbraucht, mich dazu zu bringen, etwas zu tun, bei dem ich mich nicht wohlgefühlt habe“, versicherte sie. 

In einem Interview mit der ‚New York Times‘, das am Samstag [3. Februar] veröffentlicht wurde, erklärte Uma Thurman, dass sie für den Film ‚Kill Bill‘ im Jahr 2003 einen lebensgefährlichen Stunt absolvieren musste und beschuldigte den Regisseur, sie im Zuge der Dreharbeiten angespuckt und mit einer Kette gewürgt zu haben. Sie versicherte aber ebenfalls, dass sie dem Filmemacher, der seitdem unter Beschuss steht, verziehen habe. 

Tarantino erklärte im Anschluss, dass er selbst die Würge- und Spuckszene ausgeführt habe, um sicherzustellen, dass sie beim ersten Dreh sitzen und nicht wiederholt werden müssen. Außerdem sei die Szene mit der Kette Umas Idee gewesen. Er führte Diane Krugers Würgeszene in ‚Inglourious Basterds‘ als Beispiel dafür an, was er alles dafür tun würde, um eine gewalttätige Szene zu perfektionieren. 

Im Interview mit ‚Deadline‘ berichtete er: „Ich ging zu Diane und sagte ‚Hör zu, ich muss dich würgen. Wenn ein Typ das mit seinen Händen um deinen Hals machen würde und nicht wirklich zudrückt, sieht es aus wie eine normale Würgeszene im Film… Ich würde dich gern würgen, mit deiner Erlaubnis, mit meinem Händen, in einer Nahaufnahme. Wir machen das ungefähr 30 Sekunden lang und dann höre ich auf. Wenn wir es wiederholen müssen, dann machen wir es. Das reicht dann aber. Bist du bereit mitzumachen, damit wir eine wirklich echte Szene bekommen?'“

Diane Kruger stimmte offensichtlich zu.