Lana Del Rey: So glücklich über gute Kritiken

Lana Del Rey: So glücklich über gute Kritiken

Bild zum Artikel
Lana Del Rey (c) Ivan Nikolov/WENN.com

Lana Del Rey (32) ist erleichtert, dass ihr Werk so gut angenommen wurde.

Die Sängerin (‚Born to die‘) hielt in einem Interview mit dem Magazin ‚Billboard nicht mit ihrer Erleichterung hinterm Berg, dass ihr aktuelles Album ‚Lust for Life‘ weltweit gute Kritiken eingefahren hat und ihre Songs richtig interpretiert wurden. „Ich war neugierig, ob man ‚Lust for Life wirklich so versteht, wie ich es vorgesehen hatte, und das scheint der Fall zu sein,“ freute sich der Star. „Das bedeutet, dass meine Sicht der Dinge nicht in krassem Widerspruch dazu steht, wie sie auf andere wirken.“ 

Inspiration für ihr erstes Album nach einer zweijährigen Pause kam allerdings auch von außen: Lana Del Rey verriet, dass ihre Zusammenarbeit mit Sean Lennon (41), Sohn der Beatles-Legende John Lennon und der Künstlerin Yoko Ono, einen großen Einfluss auf das Endprodukt hatte. „Der Song ‘Love’ hieß ursprünglich ‘Young and in Love’,“ erklärte Lana Del Rey, “aber irgendwie passte mir der Titel nicht. Dann kam Sean Lennon ins Spiel und plötzlich schien es so klar. Das ganze Lennon-Vermächtnis ist so sehr an dieses eine Wort gebunden und das gesamte Werk ging dann in diese Richtung.“ Sie fügt hinzu: „Wenn mein Album missverstanden worden wäre, hätte ich in mich gehen müssen, aber eigentlich möchte ich lieber so weitermachen wie bisher.“ Lana Del Rey kann beruhigt sein: ‚Lust for Life‘ ist ein weltweiter Erfolg.