Lea Michele: Überstürzte Flucht vor dem Feuer


Lea Michele: Überstürzte Flucht vor dem Feuer


0
Bild zum Artikel
Lea Michele (c) Apega/WENN.com

Lea Michele (31) blieben gerade einmal zwei Minuten, um ihr Haus in Los Angeles zu verlassen, als am gestrigen Mittwoch  [6. Dezember] Waldbrände in ihrer Nachbarschaft tobten. 

„Ich hatte zwei Minuten um nachzudenken. Da habe ich einfach meine Katze gepackt und das war’s“, erzählte die Fernsehschönheit (‚Glee‘) dem ‚Hollywood Reporter‘ am Rande des alljährlichen Women in Entertainment Breakfast. „Es kommt letztlich nur darauf an, sich mit den Menschen zu umgeben, die man liebt. Dinge spielen dabei keine Rolle.“

In einem Interview mit ‚E! News‘ fügte sie hinzu: „Zum Glück war ich wegen dieser Veranstaltung früh wach. Ich wusste ja schon, dass es nur vorübergehend sein würde, aber trotzdem hatte ich nur besagte zwei Minuten. Ich hab die Katze in ihren Korb geworfen und los ging’s.“

Die Sängerin und Schauspielerin suchte nach eigenen Angaben Unterschlupf bei ‚Fashion-Police‘-Mitmoderator Brad Goreski (40).

Die Nobelvororte von Los Angeles werden seit gestern von mehreren Waldbränden heimgesucht. Das bekamen auch die Veranstalter des traditionellen Frühstücks zu spüren, als gleich mehrere Promis, unter ihnen Kim Kardashian oder Meryl Streep, feuerbedingt absagen mussten: Weiträumige Straßensperren machten ein Vorwärtskommen unmöglich.

Lea Michele sah das philosophisch: „Ich bin einfach nur dankbar für die wunderbaren Leute, von denen ich umgeben bin.“