Melanie Müller: Auf geht's und ab nach Malle!

Melanie Müller: Auf geht's und ab nach Malle!

Bild zum Artikel
Melanie Müller (c) Cover Media

Melanie Müller (29) sieht kein Problem darin, dass sie nur zwei Wochen nach der Geburt ihres ersten Kindes schon wieder auf Mallorca arbeitet.

Die Schlagersängerin (‚Dieses Leben ist geil‘) teilte ihren Followern auf Facebook mit, dass sie wieder auf der Partyinsel zu hören und zu sehen sei – und kassierte prompt einen massiven Shitstorm. Wie sie nun der ‚Bild‘ verriet, kann sie die Aufregung nicht verstehen:

„Als ich gepostet habe, dass ich wieder zur Arbeit gehe, hatte ich nach exakt 25 Minuten 2000 Kommentare. Darunter fünf positive. Aber man darf ja nicht vergessen, meine Jobs sind nachts, da schlafen Kinder eigentlich und außerdem bin ich ja nie lange weg.“ Tatsächlich habe sie überlegt, eine längere Pause einzulegen, „aber solange es mir gut geht und der Arzt sagt, alles ist schön, ist doch alles okay. Zudem bin ich ja tagsüber für die Kleine da.“

Also alles halb so wild. Zudem hat sie als vorbildliche Mutter auch vorgesorgt: „Insgesamt 16 Portionen Muttermilch sind im Gefrierfach, das dürfte eigentlich reichen. Ich habe auf Vorrat gearbeitet“, lachte die Entertainerin.

Doch glücklicherweise sind Melanie Müllers Fans auf Facebook sehr einfach zufriedenzustellen. Um dem Shitstorm, sie würde ihre Tochter vernachlässigen, entgegenzuwirken, postete sie ein Bild von sich und der kleinen Mia Rose – und zack, in den Kommentaren hagelt es Liebesbekundungen. „So schön und die Kleine ist rundum zufrieden“, heißt es da, oder auch: „Die Kleine ist aber auch süß. Das Mamasein steht dir.“