Nora von Waldstätten: Kristen Stewart ist wunderbar und herzlich

Nora von Waldstätten: Kristen Stewart ist wunderbar und herzlich

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Nora von Waldstätten (c) Cover Media

Kristen Stewart (26) hat einen neuen Fan.

Die Darstellerin sorgte bereits im vergangenen Jahr auf den Filmfestspielen in Cannes für Aufmerksamkeit. Denn dort feierte ihr neues Werk, ‚Personal Shopper‘ von Regisseur Olivier Assayas seine Premiere. Kristen spielt darin die Assistentin einer weltweiten Berühmtheit, für die sie unter anderem die Kleidung einkauft. Diese Berühmtheit wird verkörpert von der Wahlberlinerin Nora von Waldstätten. Ebenso wie Kristen kannte sie den Filmemacher bereits. Beide hatten in seinem letzten Spielfilm, ‚Die Wolken von Sils Maria‘, eine Rolle, allerdings war Nora lediglich eine kleine Nebenrolle beschieden.

Im Rahmen der Dreharbeiten von ‚Personal Shopper‘ konnte sie nun mehr Zeit mit Kristen verbringen und zeigte sich im Gespräch mit der ‚B.Z.‘ vollkommen begeistert von der Bodenständigkeit ihrer Kollegin: „Sie arbeitet sehr professionell und konzentriert. Dabei war sie sehr kollegial. Wenn die Kamera aus war – in der Mittagspause oder nach einem Tag am Set -, habe ich sie als ganz wunderbaren und herzlichen Menschen erlebt, der sehr nahbar ist.“

Da Nora Olivier Assayas bereits kannte, habe sie für ‚Personal Shopper‘ auch sofort zugesagt, ohne das Drehbuch gelesen zu haben. Mit der weltweiten Berühmtheit in dem Film spielt sie eine Figur, für die sie in den vergangenen Jahren bekannt geworden ist: die unterkühlte Eisprinzessin. Im Gespräch mit dem österreichischen ‚Kurier‘ hatte Nora von Waldstätten ihre Herangehensweise an solche Rollen erläutert:

„Mich interessiert dabei, was hinter der ‚unterkühlten‘ Distanzierung liegt. Ist es eine große Verletztheit, Unsicherheit, Schmerz? Aber natürlich freue ich mich sehr, im Laufe der letzten Jahre auch ganz andere Rollen gespielt zu haben.“