Kino-Vorschau: Oh Boy, Lore, Skyfall & Vielleicht lieber morgen

Kino-Vorschau: Oh Boy, Lore, Skyfall & Vielleicht lieber morgen

1
TEILEN

Das läuft ab Donnerstag in Eurem Kino – wir stellen Euch die Kino-
Neustarts vor. Diese Woche: ein junger Mann, der nichts mit seinem Leben anzufangen weiß, „Lore“ – die Geschichte einer Jugendlichen aus der Zeit des Nationalsozialismus, James Bond agiert wieder in „Skyfall“ und in „Vielleicht lieber morgen“ versucht ein junger Mann den Verlust seines einzigen Freundes zu verkraften…

Skyfall (Action, Großbritannien, USA)

Der neue Bond! Diesmal wird James Bonds Loyalität auf die Probe gestellt, denn seine Vorgesetzte des MI6 steckt in Schwierigkeiten: M hat eine Liste verloren, die alle Agenten enttarnen könnte, die in terroristische Vereinigungen eingeschleust waren. Nun muss Bond alles daran setzen, den Verbrechern das Handwerk zu legen – egal wie.

Es ist Daniel Craigs dritter „007“-Auftritt. Und der von Sam Mendes in Szene gesetzte Bond ist nun wieder viel näher an Daniel Craigs ersten Auftritt in „Casino Royale“ dran. Ein ausgefeilter Agenten-Action-Thriller!

Oh Boy (Drama, Deutschland)

Niko lebt in den Tag hinein. Bei dem Berliner Studenten läuft alles schief: seine Freundin hat sich getrennt und sein Konto ist gesperrt. Auch sein Vater hat keine Lust seinen Sohn weiter finanziell zu unterstützen. Irgendetwas muss sich ändern…

„Oh Boy“ – ein Film in schwarz-weiß Optik. Er vermittelt Berliner Lebensgefühl und erzählt die Geschichte eines jungen Manns der sein Leben versäumt.

Lore (Drama, Deutschland, Australien, Großbritannien)

1945: Eine 15-Jährige macht sich nach der Verhaftung ihrer Eltern mit ihren kleinen Geschwistern auf die weite Reise nach Norddeutschland. Auf ihrem Weg begegnen sie einem jungen KZ-Überlebenden. Obwohl sie die Wahrheit dahinter kennt, verdrängt sie diese und klammert sich an das nationalsozialistische Weltbild.

„Lore“ zeigt eine ergreifende Geschichte einer von der Nazi-Ideologie überzeugten 15-Jährigen. Ein packendes, spannendes Drama für groß und klein!

Vielleicht lieber morgen (Drama, USA)

Charlie ist ein schüchterner, intelligenter Teenager und neu an der Highschool. Da er irgendwie anders ist als die anderen, wird er ausgegrenzt. Doch sein seltsames Verhalten hat einen Grund: sein einziger Freund, den er jemals hatte, hat Selbstmord begangen. Seine Mitschüler Patrick und Sam wollen ihn wieder auf den richtigen Weg bringen!

„Vielleicht lieber morgen“ begleitet den introvertierten Charlie durch sein erstes Highschool-Jahr. Ein Jahr, in dem Charlie versucht, über den Verlust seines besten Freundes hinweg zu kommen. Ein Film, der zum Lachen und Weinen bringt.

Diese Vorschau wurde Euch präsentiert von Liebesschloss.de – das
individuell gravierte Liebesschloss für Dich und Deinen Partner.