Charlie Sheen:“Fantastischer“ Familienausflug

Charlie Sheen:“Fantastischer“ Familienausflug

0
TEILEN

Die Schauspielerin Denise Richards ist sich sicher, dass ihre Kinder das Wochenende mit ihrem Vater genossen haben Sie ^befand sich mit ihrem Ex Charlie Sheen in New York, als es zur Hotel-Randale des Seriendarstellers (‚Two and a Half Men‘) kam. Daraufhin begab sich dieser ins Krankenhaus. Trotzdem ist Richards sich sicher, dass ihre gemeinsamen Töchtern Sam (6) und Lola (5) nur glückliche Erinnerungen an das Wochenende mit ihrem Skandal-Daddy haben.

Photo by: Jackson Lee/starmaxinc.com 2010  10/24/10 Charlie Sheen out and about. (NYC) Photo via Newscom

Der Website ‚PopEater‘ verriet sie: „Sie hatten einen fantastischen Ausflug nach New York mit Mommy und Daddy und glauben, dass ihr Vater einfach früh heimgegangen ist. Sie gingen einkaufen, wir nahmen sie mit ins Museum, wir gingen mit ihnen in ‚Mary Poppins‘, also hatten sie eine großartige Zeit.“

Am Dienstag, 26. Oktober, war Sheen „betrunken und nackt“ sowie in Gesellschaft einer Dame von einem Escort-Services von der Polizei aufgegriffen worden. Zuvor hat er angeblich seine Hotelsuite im Fünf-Sterne-Nobelhotel Plaza in New York verwüstet. Nach dem Ausraster begab sich Sheen in Begleitung von Richards in ein Krankenhaus und musste sich außerdem einer psychiatrischen Untersuchung und einem Drogentest unterziehen.

Richards behauptet allerdings, sie leide nicht unter der Situation, sondern konzentriere sich einzig darauf, ihre Töchter zu schützen. „Es ist wie es ist“, sagt sie, „Ich kann nicht ändern, was passiert ist. Alles, was ich tun kann, ist nach vorne schauen und meine Mädchen vor der Situation bewahren, und das ist, was ich tue. Ich bin so dankbar, dass sie noch zu jung sind, um zu wissen, was vor sich geht.“

Zwischenzeitlich stellte sich heraus, dass es sich bei der unbekannten Dame in Sheens Zimmer um Pornostar Christina Walsh handelt. Diese hatte sich angeblich bei seinem Wutausbruch in einem Wandschrank versteckt. Der Vater der 22-Jährigen ist sich derweil jedoch nicht bewusst, wie sich seine Tochter ihren Unterhalt verdient. ‚RadarOnline.com‘ beteuert er: „Ich bin mir nicht ganz sicher, was sie tut. Ich rede immer mit ihr und sie sagt immer: ‚Warum müssen wir über Geld reden?‘ Ich weiß ehrlich nichts über ihr Privatleben.“
Der 45-jährige Sheen spielt den Vorfall, bei dem er Walsh beschuldigte, ihn bestohlen zu haben, herunter, und sagt die Presse habe das erfunden.

Laut eines Sprechers des Seriendarstellers soll eine „allergische Reaktion“der Auslöser für den Vorfall gewesen.

Erst Im August hatte Sheen sich schuldig bekannt, nachdem er seine Ehefrau Brooke Mueller an Weihnachten letztes Jahr tätlich angegriffen hatte. Die Verurteilung lautete 30 Tage Reha und eine aufgeschobene Haft, nachdem er einer Verständigung im Strafverfahren zugestimmt hatte. Zudem bekam er eine dreimonatige Bewährungsstrafe und die Auflage, 36 Stunden an einer Beratung über häusliche Gewalt teilnehmen.