David Hasselhoff: Langes Training – kurzer Auftritt

David Hasselhoff: Langes Training – kurzer Auftritt

0
TEILEN
Bild zum Artikel
David Hasselhoff (c) AEDT/WENN.com

David Hasselhoff (64) wacht wieder über den Strand.

Der Schauspieler (‚Knight Rider‘) wird demnächst im Remake von ‚Baywatch‘ auf der Leinwand zu sehen sein. Allerdings ist er nicht mehr der Titelheld – diese Rolle wird ab sofort vom Duo Dwayne Johnson (45, ‚San Andreas‘) und Zac Efron (29, ‚We Are Your Friends‘) übernommen, die in den ersten Trailern schon zeigen, was sie optisch zu bieten haben. Als David erfahren hatte, dass er zusammen mit The Rock auf der Leinwand zu sehen sein werde, ging er zunächst schnurstracks ins Fitnessstudio, wie er im Gespräch mit ‚Entertainment Tonight‘ verriet:

„Es ging nicht anders. Ich sagte ‚Wenn ich mit dem Typen drehen will … Der ist eineinhalb Männer, verstehst du?‘ Aber es war in Ordnung, es fühlte sich gut an.“

Gegen den Sex-Appeal eines Dwayne Johnsons dürfte es The Hoff jedoch so oder so recht schwer haben, schließlich wurde der ehemalige Wrestler 2016 zum Sexiest Man Alive gekürt. Für David könnte der kurze Ausflug zurück an den Strand durchaus merkwürdig sein, so spielt The Rock denselben Charakter, den einst er verkörperte – Mitch Buchannon 2017 trifft also auf Mitch Buchannon 1991. Tatsächlich wird sich der Film ein bisschen von der Serie unterscheiden, das fängt schon beim Humor an. In diesem Jahr wird es weitaus derber als noch in den 90ern. In den USA ist der Film zudem nur für Zuschauer ab 17 Jahren freigegeben. Hierzulande dürfen wir ab dem 1. Juni der Baywatch bei der Arbeit zusehen.