Jennifer Lopez bevorzugt Oscar-Verleihung

Jennifer Lopez bevorzugt Oscar-Verleihung

0
TEILEN

Die Sängerin Jennifer Lopez sagte einen Auftritt bei den Golden Globes ab, um bei der Oscar-Verleihung präsentieren zu können.

Priorität: Jennifer Lopez (42) will lieber bei den Oscars auftreten als bei den Golden Globes.
Die Schauspielerin und Sängerin (‚Jenny From the Block‘) zog ihren Auftritt bei den Golden Globes zurück, da sie fürchtete, dass sie sonst nicht bei den Oscars präsentieren könnte. Die Oscar-Verantwortlichen hatten Stars gewarnt, dass sie mit einer Globe-Präsentation die Chance auf einen Oscar-Auftritt verlieren würden. „Es gab Klagen von den Studios und den Agenturen. Die Globes haben Jennifer Lopez als Präsentatorin verloren, aber viele Stars wollten sich nicht sagen lassen, was sie zu tun haben,“ verriet ein Insider der ‚New York Post‘. Tom Sherak, der Präsident der Oscar-Verleihung, sagte in einem Statement: „Die Akademie hat immer Wert auf Exklusivität gelegt, aber natürlich fällt jeder seine eigenen Entscheidungen.“ Jennifer Lopez wollte sich zu dem Vorfall nicht äußern.
Viola Davis (46) brauchte sich keine Sorgen zu machen, da sie für den Golden Globe nominiert war und sehr wahrscheinlich auch eine Oscar-Nominierung erhalten wird. Die Amerikanerin überzeugte als Aibileen Clark in dem Drama ‚The Help‘. Trotzdem fühlt sie sich nach wie vor ein wenig unsicher, wenn sie sich bei Preisverleihungen zwischen Stars wie Meryl Streep (62), Charlize Theron (37) und Michelle Williams (31) wieder findet. Die Schöne genoss allerdings den Tee und die Leckereien bei einer der vielen Parties, die vor den Golden Globes stattfanden. „Ich genieße es definitiv, aber ich sehe mich immer noch als Außenseiterin. Aber es ist wunderbar, ein Teil davon zu sein.“