Mariah Carey: Rat vom Exmann

Mariah Carey: Rat vom Exmann

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Mariah Carey (c) WENN.com

Mariah Carey (46) hat nicht die richtigen Berater um sich.

Das findet jedenfalls der Exmann der Sängerin (‚Without You‘), Tommy Mottola (67). Dieser war am Anfang für die Karriere der Musikerin verantwortlich und nach ihrem eher peinlichen Auftritt bei der Silvester-Show sah sich der Musikmogul genötigt, der ‚New York Post‘ einen Brief zu schreiben, um zu erzählen, was alles falsch läuft. Besonders ihre Managerin Stella Bulochnikov ist ihm ein Dorn im Auge. „Mein Rat wäre, dass sie erfahrene und respektierte Professionelle um sich versammelt, damit diese ihr mit der Karriere helfen.“

Dass Mariah der Realityshow ‚Mariah’s World‘ zugestimmt hat, ist ihm unbegreiflich: „Ich hätte ihr nie geraten, eine Realityserie zu machen. Ich kapiere das nicht! Das bringt ihr doch gar nichts, weder ihrer Integrität, ihrer Glaubwürdigkeit und schon gar nicht ihrem Riesentalent!“ Der Amerikaner, der mit der Künstlerin von 1993 bis 1998 verheiratet war, merkte auch an, dass früher immer alles am Schnürchen gelaufen sei: „Am Anfang ihrer Karriere bei Sony hat es solche Probleme nie gegeben, damals wurde sie zum Superstar. Es wurde alles daran gesetzt, jedes Detail zu jeder Single richtig zu haben, da wurde alles in ihre Karriere gesteckt.“

Technische Probleme bei Konzerten seien normal und könnten jedem passieren, aber ihr Team hätte bei ihrer Silvester-Show besser vorbereitet sein sollen, so Mottola.

Stella reagierte auf die Kritik ihres Vorgängers sarkastisch: „Echt jetzt? Tommy ist ein Relikt. Hat er dieses Statement von einem Telefon mit Wahlscheibe gegeben?“ Mariah Carey kann diesen Zoff nach dem verunglückten Silvesterauftritt sicherlich so gut gebrauchen wie Frostbeulen.