Mariah Carey: Reisekosten werden übernommen

Mariah Carey: Reisekosten werden übernommen

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Mariah Carey und Nick Cannon (c) David Bodrick/DMBJ/WENN.com

Mariah Carey (46) bezahlt für Nick Cannon (36) die Hotelkosten.

Die Sängerin (‚Without You‘) und der Moderator (‚America’s Got Talent‘) trennten sich 2014 nach sechs Jahren Ehe. Die Scheidungsformalitäten sind nun erledigt und ‚TMZ‘ durfte einen Blick darauf werfen. Das ehemalige Paar, das die fünfjährigen Zwillinge Moroccan und Monroe zusammen erzieht, hatte einen Ehevertrag, sodass die meisten Sachen schon dort geregelt waren.

Neu ist, dass Mariah die Reisekosten für Nick übernehmen muss, wenn er sie mit den Kindern besuchen kommt. Er muss wiederum monatlich umgerechnet 4600 Euro in einen Fond für die Kinder einzahlen, ansonsten verzichten beide auf Unterhaltungszahlungen für die Kinder. Zwar hat das Paar gemeinsames Sorgerecht, aber die Zwillinge werden zum Großteil bei ihrer Mutter wohnen. Interessant: In dem Vertrag soll stehen, dass keiner der beiden die Kleinen dazu zwingen darf, ihre zukünftigen neuen Partner Mom oder Dad zu nennen. Das Privileg gebühre allein den Eltern. Die Musikerin gab dem Bericht zufolge ihr Einkommen für 2014 auf umgerechnet 5,8 Millionen Euro an, ihr Exmann kam nur auf 2,5 Millionen. Mariah Carey war nach der Trennung von Nick Cannon mit dem australischen Milliardär James Packer verlobt, aber das Paar trennte sich im September 2016.