Nick Cannon: Meine Frau ist eine Heldin

Nick Cannon: Meine Frau ist eine Heldin

0
TEILEN

Der Moderator Nick Cannon sprach darüber, wie gerührt er von der Mühe war, die sich seine Frau Mariah Carey machte, als er kürzlich schwer erkrankt war.

Verzückt: Nick Cannon (31) ist nach seiner schweren Erkrankung vor kurzem nun noch verliebter in seine Frau Mariah Carey (41), die ihn vorzüglich pflegte.
Der amerikanische Moderator (‚America’s Got Talent‘) war über die Weihnachtsfeiertage ins Krankenhaus eingeliefert worden, weil seine Nieren nicht mehr richtig arbeiteten. Die Sängerin (‚Hero‘) unterstützte ihren Mann nach Kräften.
„Es ist wahrlich, wahrlich ein Segen heute hier zu sein und ich bin geehrt und begeistert, dass jeder hier ist – vor allem aber mein Held direkt hier“, erklärte Cannon auf der Bühne der ‚BET Awards‘, die am Samstag in Los Angeles verliehen wurden.
Die Fünf-Oktaven-Stimme blieb die ganze Zeit über bei ihrem Mann im Krankenhaus und sorgte dafür, seine alles für sein Wohlergehen getan wurde.
„Wenn die Zeiten hart sind, seht ihr Leute sie nicht um drei Uhr nachts aufstehen, wie sie mir Suppe kocht, weil meine Nieren nicht richtig arbeiten“, schwärmte der Komiker weiter. „Was die meisten Leute nie kennenlernen, ist die echte Frau; die vortreffliche Person, die mein Engel ist.“
In der vergangenen Woche wurde der Geschäftsmann aus dem Krankenhaus entlassen, und fängt heute wieder an zu arbeiten.
Mariah Carey ist mit Nick Cannon seit April 2008 verheiratet, die beiden haben die neun Monate alten Zwillinge Monroe und Moroccan zusammen.