Susan Boyle bleibt ihren Wurzeln treu

Susan Boyle bleibt ihren Wurzeln treu

0
TEILEN

Sängerin Susan Boyle hat ihre Herkunft nicht vergessen und wohnt manchmal noch in ihrer alten Wohnung.

Bescheiden: Susan Boyle (50) behält ihre alte Wohnung, um sich stets an ihre Ursprüngen zu erinnern.
Der schottische Star (‚Perfekt Day‘) wurde durch seinen Auftritt in der britischen Talentshow ‚Britain’s Got Talent‘ 2009 bekannt und veröffentlichte seitdem drei Alben. Trotz ihres Erfolges wohnt die Sängerin noch oft in dem Haus, in dem sie aufwuchs. Susan Boyle kaufte zwar ein größeres Anwesen in der Nähe, aber möchte ihre Wurzeln nicht vergessen.
„Es ist eine Sozialwohnung, dort haben meine Eltern gewohnt. Man geht immer dahin zurück, wo seine Ursprünge sind. Wenn man das nicht tut, dann verliert man die Bindung zu seinen Wurzeln“, sagte sie in einer englischen Fernseh-Show.
Die Sängerin ist viel auf Reisen, um auf der ganzen Welt vor ihren Fans aufzutreten. Doch unterwegs in fremden Ländern leidet sie oft an Heimweh und vermisst ihr Lieblingsessen.
„Wahrscheinlich die Würstchen und einfaches Brot“, antwortete sie auf die Frage, was sie am meisten von zu Hause vermisse.
Noch immer kann die Musikerin es kaum fassen, wie sehr ihr Leben sich seit der Show verändert hat. Sie genießt ihre Auftritte auf internationalem Bühnen und hofft für die Zukunft, ihre Fans noch viele Jahre unterhalten zu können.
„Ich möchte gern weitersingen und die Menschen glücklich machen. Ich wäre sehr glücklich, wenn dieser Wunsch in Erfüllung geht“, lächelte Susan Boyle.