Andrea Bocelli: Jetzt filmt er auch noch 

Andrea Bocelli: Jetzt filmt er auch noch 

0
Bild zum Artikel
Andrea Bocelli (c) Cover Media

Andrea Bocelli (58) feiert sein Kinodebüt.

Der italienische Tenor beschrieb seinen außergewöhnlichen Werdegang bereits 2002 in seinem Buch ‚The Music Of Silence‘. Dabei hieß die Hauptfigur aber gar nicht Andrea, stattdessen ließ er sein fiktionales Alter Ego Amos sein Leben nachstellen. Wie bereits bekannt ist, wird Toby Sebastian (24, ‚Game Of Thrones‘) in einer Verfilmung des Stoffes in die Rolle von Amos schlüpfen, Antonio Banderas (56, ‚Die Maske des Zorro‘) übernimmt die Darstellung des mysteriösen Mentoren Maestro.

Doch auch Andrea Bocelli selbst wird in dem Streifen zu sehen sein. Wie ‚The Hollywood Reporter‘ nun berichtete, wurde Andrea am Set der Cinecitta Studios in Rom gesichtet, wo er die Arie ‚Nessun Dorma‘ von Puccini zum Besten gab.

Regie bei dem Projekt führt der Brite Michael Radford (70, ‚Der Postmann‘), der auch als Produzent tätig ist und das Drehbuch schrieb. An letzterem waren aber auch Anna Pavignano und Andrea Bocelli selbst beteiligt. Der Film handelt vom Aufstieg des Sängers zu einem der bekanntesten  Opernstars unserer Zeit. Er wird auch näher beleuchten, wie es genau zu seiner Erblindung kam: Ein Unfall bei einem Fußballspiel raubte Andrea Bocelli im Alter von 12 Jahren die Sicht. Wann der Film genau ins Kino kommen wird, ist derweil aber leider noch nicht bekannt.