Chris Rock: "Rihanna hat mich zurückgewiesen"

Chris Rock: "Rihanna hat mich zurückgewiesen"

Bild zum Artikel
Chris Rock (c) JLN Photography/WENN.com

Chris Rock (53) hatte null Chancen bei Rihanna (30).

Seit 1996 war der Schauspieler (‚Bad Boys‘) mit der Mutter seiner beiden Töchter, Malaak Compton Rock, verheiratet – doch im Jahr 2014 war plötzlich Schluss. Wie er selbst gesteht, führte seine regelmäßige Untreue zur Trennung. Inzwischen ist das einstige Hollywood-Paar seit zwei Jahren geschieden und der Darsteller seitdem wieder auf dem Markt.

Wie seine ersten Flirtversuche vonstatten gingen, offenbarte der Spaßmacher jetzt während seiner Show ‚Chris Rock: Tamborine‘ auf Netflix. Auf einem Event traf der US-Amerikaner die junge Sängerin Rihanna (‚Umbrella‘), die er offenbar von sich überzeugen wollte – allerdings erfolglos. „Nachdem meine Scheidung endgültig durch war, sah ich Rihanna auf einer Party. Also dachte ich mir ‚Okay, lass uns das nochmal beginnen. Lass mich erklären, was Sache ist, okay?‘ Und ich daraufhin so ‚Rihanna, wie geht es dir?'“, berichtete Chris seinen Fans.

Doch Rihanna schien vom Auftreten des Komikers alles andere als begeistert zu sein. Im Comedy-Special sagte er weiter: „Sie sah mich an, als wäre ich eine ihrer Tanten. Sie hatte mich nicht einmal als Mitglied der anwesenden Gesellschaft betrachtet. Ich hätte es wahrscheinlich einfacher gehabt, Aretha Franklin zu fi**en.“

Wenig hilfreich sei auch der Hinweis gewesen, dass er rund 24 Jahre älter als die Sängerin sei. An seine Fangemeinschaft gerichtet, fragte er lachend: „Habt Ihr jemals vergessen, wie alt ihr seid?“

Auch seine Untreue thematisierte Chris schließlich. „Du willst dich nicht scheiden lassen. Hast du jemanden, den du liebst? Dann halte dich daran fest und verpflichte dich. Es war meine Schuld, weil ich ein beschi**enes Ar***loch war. Ich habe nicht zugehört. Ich war unfreundlich. Meine Einstellung war: ‚Ich bezahle alles, daher kann ich tun und lassen, was ich will.‘ Ich dachte einfach, dass ich der Größte sei. Wenn Männer betrügen, dann ist es so als wollen wir etwas Neues. Aber weißt du, was dann passiert? Deine Frau findet heraus, dass du sie betrügst und dann verändert sie sich. Sie wird niemals mehr die Alte sein. Dann hast du etwas Neues, aber etwas schlechtes Neues. Einige dieser Erfahrungen muss man erst lernen“, resümierte Chris Rock.