Daniela Katzenberger: "Ich hatte Schwangerschaftsaggressionen"

Daniela Katzenberger: "Ich hatte Schwangerschaftsaggressionen"

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Daniela Katzenberger (c) Cover Media

Daniela Katzenberger (30) durchlitt eine schwere Zeit, als sie schwanger mit ihrer Tochter Sophia war.

Die verrückte Blondine war von den Folgen, die eine Schwangerschaft mit sich bringt, überfordert. Darunter musste auch ihr Mann Lucas Cordalis (49) leiden. Die Katze gestand gegenüber ‚Bunte.de‘, dass sie damals nicht sehr freundlich war:

„Ich hatte extreme Schwangerschaftsaggressionen, After-Baby-Aggressionen hatte ich auch. Nach der Geburt hatte ich extreme Probleme: Ich konnte nicht stillen, ich musste das Zeug abpumpen. Ich hatte einen Kaiserschnitt, konnte nur um Bett liegen und hatte auch eine Woche nach der Geburt immer noch 90 Kilo. Da hatte sich einfach nichts geändert. Ich war furchtbar unzufrieden.“ Das übliche Märchen, dass nach der Geburt die Pfunde durchs Stillen nur so purzeln, wurde hier wohl nicht wahr.

Einem Märchen kann man jedoch auf die Sprünge helfen und heute hat die Katze wieder eine Traumfigur. Wie hat sie das gemacht? „Mein Training hat sich eigentlich immer darauf beschränkt, mit meiner Tochter am Meer spazieren zu gehen. Ich habe nicht so viel Zeit für Sport und habe nur ab und zu ein paar Sit-Ups gemacht und das mit einem Shake von BodyChange kombiniert“, vertraute sie der ‚Gala‘ an.

Heute kann sich Daniela Katzenberger voller Liebe ihrer kleinen Tochter widmen. Die schlechten Zeiten sind vorbei.