Diane von Fürstenberg: Mode für Obama

Diane von Fürstenberg: Mode für Obama

0
TEILEN

Modestar Diane von Fürstenberg entwarf eine patriotische Handtasche zu Ehren des US-Präsidenten Barack Obama.

Unterstützt Wiederwahl: Diane von Fürstenberg (65) zählt zu den Designern, die Barack Obamas Wahlkampf unterstützen.
Die Designerin beteiligte sich an der von Anna Wintour ins Leben gerufene Initiative ‚Runway to Win‘, die Barack Obamas Wahlkampagne unterstützt. Die Chefredakteurin der amerikanischen ‚Vogue‘ sammelt Geld für die Kampagne des US-Präsidenten und überzeugte eine Reihe von Fashionstars, an dem Projekt teilzunehmen und für diesen Anlass ein einmaliges Design zu kreieren.
20 Leute sind involviert und dazu zählen unter anderem Proenza Schouler, Marc Jacobs, Derek Lam, Rachel Roy, Prabal Gurung, Vera Wang, Tory Burch, Alexander Wang und Diane von Fürstenberg. Gestern ging die Internetseite der Initiative online und Leser können einen ersten Blick auf die Kreationen werfen.
Diane von Fürstenberg entwarf eine rot, weiß und blaue Tasche, die an die US-amerikanische Flagge erinnert. Anstelle der weißen Sterne verwendete sie winzige Herzen und der Schriftzug ‚Obama 12′ verziert das Ganze.
Auf Jacobs 35-Euro-T-Shirt steht lediglich’I Vote Obama‘, während Roy ein weißes Hemd mit einer Flagge auf der Vorderseite präsentierte.
Neben den Designern sind auch Stars aus dem Showgeschäft in das Projekt involviert: Beyoncé Knowles und ihre Mutter Tina bieten ein T-Shirt an, sowie P.Diddy und Russell Simmons.
Ab dem 7. Februar stehen die Designs zum Verkauf bereit.