Ed Sheeran: Schluss mit den Crash-Diäten

Ed Sheeran: Schluss mit den Crash-Diäten

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Ed Sheeran (c) Phil Lewis/WENN.com

Ed Sheeran (26) plagte sich mit Selbstzweifeln – doch erst, nachdem sich der Erfolg einstellte.

Mit singenden Kumpels wie Justin Bieber und Harry Styles scheint es nur allzu verständlich, dass der Sänger (‚Shape of You‘) irgendwann über Komplexe klagte. „Ich dachte: ‚Die sind so fotogen und sie haben Sixpacks – ich sollte auch so aussehen'“, verriet er in George Ezras neuem Podcast. Fortan verzichtete Ed auf Kohlenhydrate und trank nur noch Wodka mit Diätlimo, um nicht aufzublähen. Dabei war er früher eigentlich ziemlich im Reinen mit sich selbst: „Ich hatte null Unsicherheiten, bevor ich ein Sänger wurde – und hey, ich bin mit roten Haaren zur Welt gekommen!“, lachte Sheeran. „Aber es war mir egal. Ich hatte einen Bierbauch, rote Haare, war ungewaschen und trug abgeranzte Klamotten. Aber sobald du in der Öffentlichkeit stehst und die Leute nach Fehlern bei dir suchen, denkst du schlimme Sachen, wie etwa ‚Bin ich fett?'“

Tatsächlich nahm der Star im vergangenen Jahr auch einige Kilos ab – mittlerweile hat sich seine Einstellung jedoch wieder geändert: „Iss, was du willst, aber treibe jeden Tag Sport“, lautet heute Ed Sheerans Mantra.

Seine Fans kaufen seine Platten sowieso auch mit ein paar Speckröllchen mehr auf den Rippen – was vielleicht auch an seiner Arbeitsmoral liegt. „Bei meinem Plattenlabel hieß es: ‚James Blunt wurde erfolgreich, weil er härter als jeder andere arbeitet.‘ Also meinte ich: ‚Besorgt mir seinen Terminplan und ich trete doppelt so viel wie er auf'“, erklärte Ed. Das hat sich gelohnt!