Frank Pellegrino ist tot

Frank Pellegrino ist tot

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Frank Pellegrino (c) Chris Connor / WENN

Frank Pellegrino (†72) hat den Kampf gegen den Krebs verloren.

Der Schauspieler (‚GoodFellas – Drei Jahrzehnte in der Mafia‘) war vor allem durch seinen Auftritt in der Mafia-Serie ‚Die Sopranos‘ berühmt geworden, in der er als FBI-Chef aufräumte.

Doch der New Yorker war nicht nur ein großartiger Darsteller, sondern auch ein leidenschaftlicher Gastwirt. In seiner Heimatstadt war er Mitbetreiber des Restaurants Rao’s. Die Gastronomie führte er bereits in dritter Generation. Der Laden stand lange im Mittelpunkt, da er bereits 1973 anfing, dort zu arbeiten. In den letzten Jahren entwickelte sich das Rao’s dann sogar zu einem echten Promi-Hotspot: Stars wie Leonardo DiCaprio (42, ‚Wolf of Wall Street‘) und Bill Clinton (70) gehörten immer wieder mal zu den Gästen.

Essen schien so oder so ein großes Thema im Leben des Schauspielers gewesen zu sein, denn neben seiner Gastwirtrolle verfasste er mehrere Kochbücher, die auf seinem Laden basieren.

Bo Dietl (66, ‚GoodFellas‘) erklärte gegenüber ‚Page Six‘: „Wir haben mit Frankie einen Teil von New York verloren. Es gab niemanden wie ihn, er ist eine Ikone.“

Wie mehrere Medien vermelden, verstarb Frank Pellegrino am 31. Januar in Manhattan an Lungenkrebs.