Giuliana Rancic: Rückhalt beim Ehemann nach Brustamputation

Giuliana Rancic: Rückhalt beim Ehemann nach Brustamputation

TV-Moderatorin Giuliana Rancic ist dankbar, dass die Beziehung zu Ehemann Bill „stärker“ denn je ist.

Dankbar: Giuliana Rancic (37) weiß ihre Familie jetzt erst so richtig zu schätzen.
Die TV-Moderatorin (‚E! News‘) musste im Dezember eine beidseitige Brustamputation überstehen, nachdem bei ihr Brustkrebs diagnostiziert worden war. Seither hat sie viel darüber nachgedacht, wie viel ihre Lieben ihr bedeuten: „[Meine und Bills] Ehe ist im letzten Jahr sogar noch stärker geworden“, erzählte die gebürtige Italienerin ‚In Touch‘. „Ich habe einen tollen Ehemann, eine wunderbare Familie. Ich habe großes Glück.“
Zurzeit fühlt die TV-Beauty sich fantastisch. Ihren guten Gesundheitszustand schreibt sie ihrem Optimismus zu: „Ich habe eine bessere Einstellung, als ich dachte“, sagte sie. „Die Tatsache, dass ich das Gute in meinem Leben sehen konnte, als viel Schlimmes passierte, war toll.“
So ruhig die Moderatorin jetzt ist, einer ihrer größten Ängste muss sie sich demnächst stellen: „Guiliana fürchtet sich vor dem Skilaufen, aber ich nehme sie einfach mit. Sie muss wissen, wie es geht, denn unsere [zukünftigen] Kinder sollen es auch lernen“, erklärte Bill seine Pläne mit Ehefrau Guiliana Rancic.