Gwen Stefani: Hoffnung für No Doubt?

Gwen Stefani: Hoffnung für No Doubt?

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Gwen Stefani (c) Adriana M. Barraza/WENN.com

Gwen Stefani (47) könnte No Doubt wieder zum Leben erwecken.

Die Musikerin (‚Hollaback Girl‘) war jahrelang festes Bestandteil der Band No Doubt. Im Jahre 2015 räumte Gwen jedoch ihr Leben auf, denn mit ihrer Scheidung von ihrem damaligen Ehemann Gavin Rossdale (51) trennte sie sich auch von ihrer Musikformation. Ihre drei Kollegen Tony Kanal, Adrian Young und Tom Dumont haben sich vor Kurzem mit dem Frontmann Davey Havok zusammengetan, um auch ohne Gwen unter einem anderen Namen musizieren zu können. Dieser Name lautet Dreamcar und ein Debütalbum soll bereits im Mai dieses Jahres auf den Markt kommen. Doch für No-Doubt-Fans dürfte das ein nur schaler Ersatz sein, schließlich fehlt mit Gwen Stefani das Herzstück der Band.

Doch gibt es überhaupt eine Chance, dass Gwen sich mit den Jungs wieder zusammentut und die Bühnen dieser Welt rockt? Tony Kanal erklärte gegenüber ‚WENN‘: „Sie hat unsere ganz neue Scheibe noch nicht gehört, ich glaube aber, dass sie sie mögen wird. Ich denke, No Doubt liegt gerade auf Eis. Ich würde sagen, dass wir schon irgendwann wieder spielen werden, aber momentan gibt es dafür keine Pläne oder so etwas.“

So optimistisch Tony ist, so sehr zweifelte Gwen Stefani, als sie im vergangenen Jahr vom ‚Rolling Stone‘-Magazin auf No Doubt und eine mögliche gemeinsame Zukunft angesprochen wurde: „Ich weiß nicht, was mit No Doubt passieren wird. Wenn Tony und ich kreativ verbunden sind, ist es Magie. Aber ich denke, wir haben uns wohl auseinandergelebt, was die Art von Musik angeht, die wir machen wollen.“