Hana Nitsche: Kann sie ein Vorbild sein?

Hana Nitsche: Kann sie ein Vorbild sein?

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Hana Nitsche (c) Cover Media

Hana Nitsche (31) hungert nicht gerne.

Die dunkelhaarige Schönheit nahm vor zehn Jahren an der Castingshow ‚Germany’s Next Topmodel‘ teil und konnte sich seitdem zahlreiche Aufträge für große Kunden sichern. Dabei ist sie allerdings kein Hungerhaken, sondern stolz auf ihre Kurven. Dass soll auch jede Frau sein, da es nicht nur um das Aussehen allein gehe, wie Hana gegenüber der ‚Welt‘ erklärte:

„Ich bin kein Size-Zero-Model, stehe zu meinen Kurven und hungere auch nicht gerne. Aber ich glaube, die Kunden suchen genau danach: Nach jemandem, der etwas etwas zu sagen hat, jemandem, der in gewisser Weise auch ein Vorbild sein kann. Das ist wichtig in Zeiten, in denen auf Instagram die ganzen Filter angewandt werden und man gar nicht mehr genau weiß, ob das, was man auf diesem Kanal sieht, auch wirklich echt ist.“

Das Vorbildsein beziehe sich jedoch nicht nur auf das Äußere, sondern vor allem auf den Charakter, der nach außen strahle, wie Hana betonte. Ein Model könne keinen größeren Fehler machen als sich auf ihrem Aussehen auszuruhen: „Generell sollte man sich nie auf seinen Körper als Kapital verlassen. Die Persönlichkeit und die inneren Werte machen einen Menschen interessant. Die äußere Hülle ist austauschbar.“

Eine gewisse Tiefe sucht die Schöne sicherlich auch in dem Mann, mit dem sie ihr Leben teilen möchte. Doch trotz ihrer vielen Bewunderer und Verehrer ist Hana Nitsche momentan Single, wie sie gegenüber der ‚Bild‘ verraten hatte:

„Ich habe mich ja vor Kurzem getrennt und bin derzeit solo unterwegs. Aber ich finde das gerade gar nicht so verkehrt. Ich genieße mein Single-Leben sehr, es tut mir sehr gut.“