Jennifer Lawrence: Das hasst sie an ihrem Job

Jennifer Lawrence: Das hasst sie an ihrem Job

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Jennifer Lawrence (c) Euan Cherry/WENN.com

Jennifer Lawrence (26) könnte auf Promotouren durchaus verzichten.

Die Schauspielerin (‚Die Tribute von Panem‘) flog gerade erst um den halben Planeten, um ihren aktuellen Film ‚Passengers‘ mit Co-Star Chris Pratt (37, ‚Jurassic World‘) anzupreisen. Dabei treibt sie dieser Aspekt ihres Berufs fast in den Wahnsinn – weshalb sie sich zwischen jedem Film vier Monate Pause gönnen muss, was sie gegenüber Chelsea Handler (41) in deren Talkshow offenbarte.

„Und dann fange ich wieder an zu arbeiten und denke: ‚Ich schaffe das nicht! Ich habe das Gefühl, als würde jeder versuchen, mich in die Psychiatrie zu bringen!'“, gab die blonde Schönheit zu. „Und dann bringe ich eine Pressetour für einen Film zu Ende, bei der ich nur rede, obwohl ich ja Einzelhaft bevorzugen würde.“

Dennoch sei sie natürlich auch dankbar für ihre Karriere. Auf die Frage, wann Jennifer es gewusst habe, in Hollywood angekommen zu sein, antwortete sie. „Als Paul Rudd mir erzählte, er dachte immer, wir würden Freunde werden“, so J-Law über ihren Schauspielkollegen. „Wenn die Leute eines Tages zurückblicken und sich fragen, was passiert ist, als alles zerstört wurde – es war dieser Moment. Denn auch ich dachte immer, dass Paul Rudd und ich eines Tages Freunde werden.“