Jodie Kidd: Mit Schwimmen zurück zur Idealfigur

Jodie Kidd: Mit Schwimmen zurück zur Idealfigur

Model Jodie Kidd hat Probleme, ihr altes Gewicht nach der Geburt ihres Sohnes wiederzuerlangen.

Gute Vorsätze: Jodie Kidd (33) will mit regelmäßigem Schwimmen ihren makellosen Model-Körper wiederbekommen.
Die britische Beauty und ihr Partner Andrea Vianini brachten im September 2011 ihren Sohn Indio zur Welt. Kidd gab zu, dass es ihr Schwierigkeiten bereitete, nach der Geburt ihres ersten Kindes ihre alte Figur zurückzugewinnen.
„Es war ein Kampf und ich habe immer noch ein kleines Bäuchlein. Aber das stört mich nicht weiter, ich werde deswegen keine strikte Diät halten. Das ist das letzte, womit ich mich momentan beschäftigen will. Ich will einfach jede Sekunde mit meinem Baby genießen. Wenn ich Hunger auf eine riesige Portion Pasta habe, dann esse ich sie auch. Meine Denkweise hat sich total verändert, jetzt dreht sich alles um meinen Sohn. Ich schwimme regelmäßig, das hilft mir dabei, langsam wieder in Form zu kommen“, berichtete sie in einem Interview mit der britischen Zeitschrift ’new!‘.
Das Model engagiert sich für die Wohltätigkeitsveranstaltung ‚Swimathon Weekend‘. Diese Schwimmveranstaltung bietet ihr die Möglichkeit, Sport zu treiben und gleichzeitig Spaß dabei zu haben.
Dennoch versicherte sie erneut, dass sich ihre Prioritäten komplett verändert hätten. „Ich fühle mich gut. Wenn man ein Baby bekommt, dann sind die Brüste voller Milch, man stillt und will eigentlich am liebsten nur noch Jogginganzüge tragen. Das Schwimmen wird mir dabei helfen, mich wieder stärker zu fühlen und wieder Freude am Sport zu finden. Momentan ist alles leider noch ein wenig schlaff“, verriet Jodie Kidd.