Joseph Altuzarra zählt zu ‚Forbes‘-Auserwählten

Joseph Altuzarra zählt zu ‚Forbes‘-Auserwählten

0
TEILEN

Designer Joseph Altuzarra und Kollege Alexander Wang zählen zu den Top-Designern weltweit, die unter 30 Jahre alt sind und laut ‚Forbes‘ eine vielversprechende Karriere vor sich haben.

Erfolgreich: Joseph Altuzarra (28) zählt zu den erfolgreichen Personen unter 30 Jahren, denen das ‚Forbes‘-Magazin ein erfolgreiche Zukunft voraussagt.
Der Modemacher, Alexander Wang und Pamela Love zählen zu den besten Designern weltweit, die das ‚Forbes‘-Magazin auf ihrer ’30 Unter 30 – Art &Design‘-Liste kürte. Das US-amerikanische Wirtschaftsmagazin veröffentlichte die jährlich erscheinende Liste junger Leute, die auf ihrem Spezialgebiet eine vielversprechende Karriere ansteuern. Altuzarra steht nicht ohne Grund auf der Liste, machte er doch Schlagzeilen, als er den renommierten ‚CFDA/Vogue Fashion Fund‘-Preis gewann. Der junge Designer ist der Kreativ-Direktor von ‚Altuzarra‘ – ein Label, das er 2008 gründete, als er realisierte, dass die meisten Designer mittlerweile nur noch einfache Kleider und Freizeitbekleidung produzieren.
„Ich möchte Kleidung für Frauen von 40 bis 60 Jahren entwerfen, die erfolgreich in ihrem Beruf sind, sexy und nicht wie Großmütter aussehen wollen“, zitierte ihn ‚forbes.com‘.
Nach seiner Ernennung zum Gewinner des ‚Fashion Fund Awards‘ im vergangenen Monat verkaufte sich seine neueste Kollektion in Windeseile im Internet.
Auch Alexander Wang (28) steht auf der Liste der ‚Forbes‘-Auserwählten. Seine Leidenschaft für das Schneiderhandwerk und seine modernen maskulinen Designs haben ihm weltweit eine Vielzahl an Fans verschafft und verhalfen ihm 2008 zu einer Nominierung des ‚Council of Fashion Designers of America (CFDA) Womenswear‘.
Pamela Love (29) erhielt den zweiten Preis bei dem diesjährigen ‚CFDA/Vogue Fashion Fund‘-Preises, den Altuzarra gewann. Trotz ihres jungen Alters arbeitete sie bereits mit Labels wie ‚Marchesa‘ und Zac Posen zusammen.
Weiterhin nannte das ‚Forbes‘-Magazin die Design-Schwestern Mary-Kate und Ashley Olsen dank ihres „wahrhaften Mode-Imperiums“, zu dem das Ultra-Luxus-Label ‚The Row‘ und die T-Shirt Webseite ‚StyleMint‘ zählen, auf seiner Liste.

Die komplette ‚Forbes‘-Liste ’30 Unter 30′:

Nina Chanel Abney (Künstlerin, 29)
Joseph Altuzarra (Mode-Designer, 28)
Zana Bayne (Designer, 23)
Chris Benz (Mode-Designer, 29)
Matthew Brandt (Fotograf, 29)
Samuel Cochran (Eco-Designer, 29)
Sam Falls (Fotograf, 27)
Nicolas Fayad (Architekt, 26)
Lauren Geremia (Designer, 29)
Erik Madigan Heck (Fotograf, 28)
Jessica Hische (Grafik-Designer, 27)
JR (Conceptual Artist, 28)
Jacob Kassay (Maler, 27)
Aaron Koblin (Künstler, 29)
Pamela Love (Schmuck-Designer, 29)
Mike Matas (Interface Designer, 25)
Kiel Mead (Schmuck-Designer, 28)
Ashley and Mary-Kate Olsen (Mode-Designer, 25)
Pete Oyler (Innenarchitekt, 28)
Adam Pendleton (Künstler, 27)
Aza Raskin (Interface Designer, 27)
Theo Richardson, Charles Brill, Alex Williams (Designer; 28, 28, 29)
Alan Ricks (Architekt, 28)
Vladimir Restoin Roitfeld (Kunsthändler, 27)
Claire Rosen (Fotograf, 28)
Aurel Schmidt (Künstler, 29)
Ryan Sullivan (Abstrakter Künstler, 28)
Alexander Wang (Mode Designer, 28)
Molly Yestadt (Hutmacher, 28)
Alex Zachary (Galleriebesitzer, 28)