Justin Bartha attackierte Zuschauer mit Rose

Justin Bartha attackierte Zuschauer mit Rose

0
TEILEN

Schauspieler Justin Bartha reagierte empört, als ein Zuschauer im Theater einschlief und haute ihn mit einer Rose.

Hang zur Gewalt: Justin Bartha (33) sah, wie jemand bei seinem Stück im Zuschauerraum eingeschlafen war und traktierte ihn mit einer Rose.
Der Schauspieler (‚Hangover‘) arbeitet neben seiner Filmkarriere sehr erfolgreich am Broadway. 2010 konnte man ihn in Ken Ludwigs ‚Lend Me A Tenor‘ sehen. Der Amerikaner hat seine Erfahrungen mit unaufmerksamen Zuschauern gemacht und weiß ein gutes Mittel dagegen: „Man kann alles hören, jedes Husten, jedes Rütteln“, offenbarte der Star im Interview mit dem Magazin ‚Mr Porter‘. „Man kann auch alles sehen. Viele versuchen, nicht in den Zuschauerraum zu sehen. Ich habe das Stück ‚Lend Me A Tenor‘ gemacht und in einem kritischen Moment, bei der ich eine Rose halte, habe ich in die erste Reihe geschaut und diesen Typ gesehen, der eingeschlafen war. Ich habe die Rose genommen und ihm auf den Kopf gehauen.“
Wenn Justin Bartha nicht gerade schlafende Menschen traktiert, lauscht der Darsteller der Musik von Bob Dylan. Die Musiklegende ist neben seinem Vater die größte Inspiration für Bartha. „Ich mag Bob Dylan sehr gern. Er hat mich durch ein paar schwere Zeiten gebracht. Ich kam sehr früh zu seiner Musik. Als ich ein Teenager war, kauften meine Eltern Ticktes für Dylan in Detroit und aus irgendeinem Grund sagte ich, dass ich sie nicht wollte. Ich war so besessen von der Phantasie, wie Dylan sein sollte, dass ich mir lieber seine Tapes angehört habe“, verriet Justin Bartha.