Justin Bartha: Mode muss bequem sein

Justin Bartha: Mode muss bequem sein

0
TEILEN

Schauspieler Justin Bartha findet, Kleidung „muss vor allem richtig passen“ und denkt eher praktisch, wenn es um Mode geht.

Einleuchtend: Justin Bartha (33) findet, Kleidung „muss vor allem richtig passen“.
Der Schauspieler (‚The Hangover‘) schaut zunächst auf die praktischen Aspekte, wenn er einkaufen geht, danach erst auf den Stil. Was in der Modewelt gerade super angesagt ist, kümmert ihn wenig: „Ich denke eigentlich nicht darüber nach. Für mich geht es nur um die Bequemlichkeit“, verriet der Frauenschwarm in seinem ‚Mr. Porter‘-Profil. „Das ist das Wichtigste. Und dann auch der Schnitt und die Verarbeitung.“
Designer-Label sind nichts für den Hollywoodstar; lieber trägt er alte Klamotten, die für ihn eine gefühlsmäßige Bedeutung haben: „Ich habe ein Golfhemd, das mein verstorbener Großvater trug“, erklärte er. „Er war mein absolutes Idol. Er gab es mir und ich nehme es überall hin mit. Bei dem Vorsprechen, das zu meinem ersten Film führte, habe ich es getragen.“
Auch wenn dem Schauspieler die Modewelt schnuppe ist, konnte ‚Mr. Porter‘ ihn in ein beeindruckendes Outfit stecken: Justin Bartha trug eine Jacke von ‚Alexander McQueen‘, Sneaker von ‚Lanvin‘ und ein 210 Euro teures T-Shirt von ‚Maison Martin Margiela‘.