Kim Novak und die schreckliche Diagnose

Kim Novak und die schreckliche Diagnose

1

7th August 1958:  Film star James Stewart (1908 - 1997)and Kim Novak in a scene from  Alfred Hitchcock's 'Vertigo', a Paramount production.  (Photo by Evening Standard/Getty Images)

Die Schauspielerin Kim Novak, welche als Kind tschechischer Einwanderer in Chicago geboren wurde und heute mit ihrem Mann Robert Malloy in Oregon lebt, ist an Brustkrebs erkrankt.

Wie Novaks Managerin Sue Cameron gegenüber dem „Hollywood-Reporter“ mitteilte, wurde der bösartige Tumor frühzeitig diagnostiziert.
Die unterdessen 77-jährige Kim Novak ist derzeit in Behandlung. Laut Meinung der behandelnden Ärzte befindet sie sich in bester körperlicher Verfassung. Ebenso – wie die Managerin weiterhin bekannt gab – würde sich Kim Novak sehr gut erholen. Es bestehen gute Chancen für die Schauspielerin – die lt. Auskunft des Managements, generell in guter Verfassung ist, sogar dreimal in der Woche trainiert und täglich mit Pferd ausreitet – den Krebs zu besiegen.

In den 50er und 60er Jahren war die blonde US-Schauspielerin Kim Novak in zahlreichen Filmrollen zu sehen. Vor allem jedoch durch den Hitchcock Klassiker „Vertiko – aus dem Reich der Toten“ erlangte sie große Berühmtheit. Diesen Erfolg hatte sie einzig und alleine ihrer bezaubernden Ausstrahlung als auch ihrer begnadeten Schauspielkunst zu verdanken und nicht ihrem charmanten Filmpartner, dem legendären James Stewart.
Novaks Filmkarriere begann 1953. In „Die lockende Venus“ zeigte die süße Blondine, was in ihr steckte. „Todestraum – Der letzte Zeuge schweigt“ aus dem Jahre 1991 war Kim Novaks letzer Film. Danach wurde es ruhig um die amerikanische Schauspielerin.