Klitschko vs. Briggs – Shannon Briggs meldet sich aus dem Krankenhaus

Klitschko vs. Briggs – Shannon Briggs meldet sich aus dem Krankenhaus

0
TEILEN

 

Mittlerweile liegt Boxer Shannon Briggs nicht mehr auf der Intensivstation der Hamburger Uni-Klini, doch von einer Entlassung ist der schwer verletzte Profiboxer noch weit entfernt.
Am Dienstag steht die erste Operation auf dem Plan. Es werden die Muskel- und Sehnenabriss im linken Bizeps operiert und behandelt.

Mit seinem iPhone hält der US-Amerikaner Konatkt zur Aussenwelt. Am Montagabend meldete er sich zum erstenmal nach seinem Kampf mit Wladimir Klitschko:

„Ich bin am Leben!“, schrieb er seinen Facebook-Freunden.

Schon bald wird sich zeigen ob er noch weitere Operationen über sich ergehen lassen muss oder ob er schon bald nach Hause kann. Auch schrieb er, dass er ein wenig traurig sei. Mehr als 100 Kommentare wurde auf seine Meldung hinterlassen und fast alle lobten ihn, dass er so vie Mut hatte und im Kampf gegen Wladimir Klitschko durchgehalten hat.

Briggs macht aber auch niemandem einen Vorwurf:

„Mein Trainer Herman Caicedo wollte den Kampf abbrechen. Aber Aufgeben war für mich zu keinem Zeitpunkt eine Option. Ich habe hoffentlich allen gezeigt, dass ich das Herz eines Löwen habe.“

Besuchen Sie nupo.de für weitere Iphone News