Lady Gaga: Der Führerscheinneuling und die Polizei

Lady Gaga: Der Führerscheinneuling und die Polizei

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Lady Gaga (c) WENN

Lady Gaga (30) kann jetzt nicht nur Autofahren, sondern weiß auch, wie man sich gegenüber Verkehrspolizisten verhält.

Es ist schon irgendwie niedlich: Da hat die Lady (‚Bad Romance‘) gerade erst ihren Führerschein bestanden, schon gibt es Paparazzibilder von ihr inmitten einer Polizeikontrolle. Wie man online bei ‚TMZ‘ bewundern kann, wurde die Sängerin am Wochenende [16./17. Juli] auf dem Pacific Coast Highway in Malibu, Kalifornien, rausgezogen und auf Herz und Nieren von einem Beamten unter die Lupe genommen. Das Typische eben: Führerschein, Fahrzeugpapiere und so weiter und so fort.

Ob Lady Gaga angehalten wurde, weil sie verkehrswidrig fuhr oder einfach per Zufall, ist nicht bekannt.

Erst vor wenigen Tagen durfte sich die amerikanische Entertainerin über ihre bestandene Führerscheinprüfung freuen. Ihren knapp 18 Millionen Fans schrieb sie auf Instagram zu einem Bild von sich im Auto:

„Nach Jahren des Fahrens mit einem Erwachsenen neben mir, habe ich endlich meinen Führerschein bestanden! Ich bin frei!!!“

Die Verkehrskontrolle hat Lady Gaga übrigens wie die meisten von uns locker weggesteckt, online war es ihr kein Wort wert. Es gibt derzeit allerdings auch wesentlich wichtigere Ereignisse, die die Musikerin bewegen. Nach dem Blutbad in Nizza, bei dem ein 31-jähriger Mann einen Lkw in eine Menschenmenge lenkte und so 84 Menschen tötete, twitterte Lady Gaga:

„Ich bete für dich, Frankreich! Wenn ihr eure Augen öffnet und Chaos seht, schließen wir unsere Augen im Gebet und sehen Harmonie. Wir sind bei euch.“