Mariah Carey: Autobiografie als Basis für neue TV-Serie

Mariah Carey: Autobiografie als Basis für neue TV-Serie

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Mariah Carey (c) Adriana M. Barraza/WENN.com

Mariah Carey (47) gibt immer mehr von sich preis.

Die Sängerin (‚All I Want For Christmas Is You‘) hat sich 2016 bereits für die Reality-Serie ‚Mariah’s World‘ von Kameras begleiten lassen. Für ihr neues Projekt wird sie allerdings nur hinter den Kulissen wirken, auch wenn es die ganze Zeit um sie geht:

Laut ‚Deadline‘ produziert die Amerikanerin eine Serie, die auf ihrem Leben basiert. Erzählt werden soll die Geschichte, wie Mariah als 16-Jährige ihre Karriere in New York begann. Ein Mädchen aus schwierigen Verhältnissen, das es aber allen zeigte und zu einem internationalen Superstar wurde. Regisseur Brett Ratner, der ein guter Freund der Künstlerin ist, wird die Serie ebenfalls produzieren. Nina Colman wird die Drehbücher liefern und auch allgemein als Serienmacherin fungieren. Der amerikanische Sender Starz, der große Erfolge mit ‚Outlander‘ feierte, möchte das Ganze ausstrahlen. Wer Mariah spielen darf, ist indes noch nicht bekannt.

Mariah Carey war unlängst in die Schlagzeilen geraten, weil sie sich bei den Dreharbeiten zu Will Ferrells Komödie ‚The House‘ wie eine Diva benommen haben soll. Laut Will tauchte sie vier Stunden zu spät am Set auf, wollte die mit ihr geplante Szene nicht drehen und auch nicht den abgesprochenen Song singen, wie der Komiker gegenüber Andy Cohen verriet. Auch sein Kollege Rob Huebel beklagte sich im Interview ‚SiriusXM bitterlich: „Wir haben ein paar Aufnahmen mit einem Popstar namens Mariah Carey gemacht… es lief nicht gut. Was war da nur mit ihr los? Es war total verrückt.“