Monica Lierhaus träumt von einer Vespa

Monica Lierhaus träumt von einer Vespa

0

TV-Beauty Monica Lierhaus hat eine dreirädrige Vespa im Auge, mit der sie zu ihrer Therapie fahren kann.

Kämpfernatur: Monica Lierhaus (41) nimmt ihre Reha sehr ernst und macht Fortschritte. Deswegen will sie sich bald mit einer Vespa belohnen.
Derzeit moderiert Lierhaus (‚Sportschau‘) die ARD-Fernsehlotterie, jüngst trotz großer Rückenschmerzen das erste Mal im Stehen. Seit ihrer schweren Operation 2009 und dem nachfolgenden Koma kämpft sich die Hamburgerin stetig zurück ins Leben.
Trotz vieler Hürden setzt sich die Beauty immer wieder neue Ziele: „Ich würde mir wünschen, dass meine Sprache noch flüssiger wird, die Betonungen noch besser klappen. Mir ist das noch nicht gut genug“, enthüllte die Moderatorin im Gespräch mit der ‚dpa‘.
Momentan träumt die Fernseh-Macherin sogar von einer dreirädrigen Vespa. Ihren Wunsch begründete sie wie folgt: „Mit der Vespa könnte ich dann immer wunderbar zur Therapie fahren, die ist nur ein paar Minuten von hier entfernt.“
Ihre Fortschritte gehen stetig, aber langsam voran. Seit kurzem kann Monica Lierhaus wieder Knöpfe zumachen: „Vor allem Jeansknöpfe fielen mir echt schwer, doch mittlerweile geht das“, berichtete die Promi-Dame, gestand aber, sich immer noch keine Zöpfe flechten zu können: „Das klappt leider immer noch nicht. Dabei mag ich Zöpfe am liebsten, doch meine Mutter und mein Verlobter Rolf helfen mir.“
Monica Lierhaus hat noch einen langen Weg vor sich, den sie offensichtlich bereit ist zu gehen.