Motsi Mabuse: Aus Enten werden Schwäne

Motsi Mabuse: Aus Enten werden Schwäne

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Motsi Mabuse (c) Cover Media

Motsi Mabuse (36) kann’s auch alleine.

Bislang fühlte sich die schöne Tänzerin vor allem in Jurysesseln wohl, so nahm sie neben der RTL-Show ‚Let’s Dance‘ auch in ‚Stepping Out‘, ‚Das Supertalent‘ und ‚Curvy Supermodel – Echt. Schön. Kurvig.‘ mit den unterschiedlichsten Showbizkollegen am Pult Platz. Nun bekommt sie zum ersten Mal ihre ganz eigene Show!

Wie RTL auf Nachfrage von ‚DWDL‘ bestätigte, bastelt man derzeit an einem Nachmittagsformat mit Motsi Mabuse. Darin sollen zwei Profi-Stylisten jeweils einem Modemuffel ein komplettes Makeover verpassen. Wer am Ende überzeugender ist, entscheidet Motsi. Ähnlich wie Guido Maria Kretschmer in ‚Shopping Queen‘ wird auch sie während der Show ihre Kommentare aus einer Greenbox abgeben.

In der deutschen Fernsehlandschaft werkelt man aktuell eifrig daran, den eingefahrenen Nachmittag zu überarbeiten. Statt Scripted-Reality-Formaten à la ‚Betrugsfälle‘ oder ‚Die Trovatos‘, wolle man laut RTL-Chef Frank Hoffmann verstärkt auf den „Real-Life-Bereich“ setzen, wie er im Gespräch mit ‚Horizont‘ erläuterte.

Das sieht die kleine Schwester RTL II ganz ähnlich – und schickt ab dem 18. September Choreograf Detlef D! Soost (47) mit seiner eigenen Talkshow ins Rennen. Die Sendung mit seinem Namen soll sich mit Themen wie Vaterschaftstests, Mobbing, Luxus, Armut und Beziehungsproblemen beschäftigten. Damit wolle man sich laut RTL-II-Geschäftsführer Andreas Bartl von den üblichen Daytime-Programmen unterscheiden. „Wir finden das Genre spannend und die junge Zielgruppe von RTL II kennt das schon gar nicht mehr, für die ist das neu. Und wenn wir uns den regen Austausch auf den Social Media-Plattformen ansehen, dann mangelt es ja auch nicht an Diskussionsthemen“, erklärte er gegenüber ‚DWDL‘.