Natalie Portman: Sie versäumt die Oscars

Natalie Portman: Sie versäumt die Oscars

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Natalie Portman (c) Michael Wright/WENN.com

Natalie Portman (31) lässt die Oscars sausen.

Eigentlich ist die Leinwand-Schönheit (‚Jane Got a Gun‘) für den Academy Award in der Kategorie ‚Beste Hauptdarstellerin‘ nominiert, sollte sie am Sonntag [26. Februar] tatsächlich gewinnen, wird sie ihn allerdings nicht persönlich entgegennehmen können. Der Grund: ihr ungeborener Nachwuchs.

„Aufgrund meiner Schwangerschaft bin ich nicht in der Lage, die Independent Spirit Awards und die Academy Awards zu besuchen“, erklärte Natalie in einem Statement, das ‚Variety‘ vorliegt. „Ich schätze mich glücklich, zusammen mit den anderen Nominierten geehrt zu werden, und wünsche ihnen das allerschönste Wochenende.“

Hoffnung auf den Goldmann kann sich die Schauspielerin dank ihrer Darstellung in dem Biopic ‚Jackie: Die First Lady‘ machen, in dem sie als Witwe des ermordeten US-Präsidenten John F. Kennedy um ihren Mann trauert. Außerdem nominiert: Ruth Negga (‚Loving‘), Meryl Streep (‚Florence Foster Jenkins‘), Isabelle Huppert (‚Elle‘) und Emma Stone (‚La La Land‘).

Auch bei den Independent Spirit Awards ging Natalie als beste Hauptdarstellerin ins Rennen, allerdings wurde sie am Samstag [25. Februar] von Isabelle Huppert ausgestochen.

Der erste Oscar wäre es im Falle eines Siegs übrigens nicht für die schöne Amerikanerin: Vor sechs Jahren wurde sie schon für den Psychothriller ‚Black Swan‘ mit der Trophäe ausgezeichnet.

Im Mittelpunkt steht für sie jetzt allerdings erstmal ihr Baby. Das erwartet Natalie Portman mit ihrem Mann Benjamin Millepied, mit dem sie seit 2012 verheiratet und bereits den fünfjährigen Sohn Aleph großzieht.