Orlando Bloom: Hunderettung in China

Orlando Bloom: Hunderettung in China

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Orlando Bloom (c) WENN.com

Orlando Bloom (39) hat Herz gezeigt und eine kleine Hündin in China unter seine Fittiche genommen.

Dem Schauspieler (‚Troja‘) war das Tier aufgrund einer Verletzung aufgefallen. Für Dreharbeiten war er in Shanghai unterwegs, wo die Hündin anscheinend auf der Straße lebte. ‚Yahoo! News‘ zufolge hatte der Hund eine große Wunde auf dem Rücken. Bloom zögerte nicht und brachte das Tier zu einem Tierarzt. Dort wurde es verarztet und von dem Hollywoodstar betreut. Der verfolgte jeden Schritt der Tierrettung und postete den Verlauf auf Instagram über die Snapchat-ähnliche Funktion ‚My Story‘.

So konnten seine Fans mitverfolgen, dass Orlando selber mithalf der Hündin das Fell zu kürzen, damit die Wunde besser behandelt werden konnte. Außerdem beruhigte der Star das verängstigte Tier, indem er unentwegt mit ihm sprach. Ob er ab sofort eine neue tierische Freundin an seiner Seite hat, verriet der Schauspieler indes nicht. Noch könnte er die gerettete Hündin in Shanghai besuchen, da er momentan für Dreharbeiten zum Agentenfilm ‚Smart Chase: Fire & Earth‘ in der asiatischen Großstadt unterwegs ist. Der Streifen soll irgendwann im nächsten Jahr starten. Allerdings dürften Fans einen anderen Film des Schauspielers viel dringlicher erwarten: Ab dem 25. Mai 2017 ist Orlando Bloom nach längere Abwesenheit wieder als Pirat in ‚Pirates of the Caribbean 5: Salazars Rache‘ zu sehen.