Raf Simons schweigt zu ‚Dior‘-Gerüchten

Raf Simons schweigt zu ‚Dior‘-Gerüchten

0
TEILEN

Designer Raf Simons verweigerte eine Antwort, als er auf eine mögliche Galliano-Nachfolge bei ‚Dior‘ angesprochen wurde.

Geheimnisvoll: Raf Simons mag sich (noch) nicht dazu äußern, ob er die Nachfolge von John Galliano übernimmt und neuer Kreativdirektor bei ‚Dior‘ wird.
Der ‚Jil Sander‘-Designer wurde kürzlich zu diesem Thema befragt, schnitt die Frage doch sofort ab. Unbestätigten Berichten zufolge ist Simons aktuell dabei, seinen Vertrag mit ‚Dior‘ zu finalisieren, seit Dezember wabert sein Name im dichten Gerüchtedunst um die Galliano-Nachfolge umher.
„Ich habe nichts zu sagen“, erklärte der Belgier lakonisch dazu während der ‚Jil Sander‘-Herrenmodenschau.
Seitdem John Galliano im letzten Jahr von ‚Dior‘ gefeuert wurde, kocht die Gerüchteküche über, wer wohl seine Nachfolge antreten könnte. Viele große Namen wie beispielsweise Marc Jacobs, Alexander Wang oder Jason Wu wurden in den Ring geworfen. Jacobs machte kürzlich allerdings deutlich, dass er bei ‚Louis Vuitton‘ bleiben werde: „Es ist eine große Ehre, in Betracht gezogen zu werden und Herr Arnault [Vorsitzender bei ‚Dior‘] ist ein super intelligenter Mann und ein sehr cleverer Mann und es war für ihn sicherlich eine sehr große Ehre zu wissen, dass ich zur Verfügung stand – nicht nur zur Verfügung stand, sondern dass ich jemand gewesen wäre, den er für diesen Job hätte haben wollen“, führte der Modemacher im Gespräch mit ‚The Telegraph aus, „aber ich bin sehr glücklich, hier [bei Vuitton] zu sein. Es gibt noch soviel zu tun und ‚Louis Vuitton‘ zu einer Modefirma zu machen ist etwas, von dem niemand sonst sagen kann, es angefangen zu haben.“