Ricky Gervais legte sich mit Madonna an Ricky Gervais legte sich mit...

Ricky Gervais legte sich mit Madonna an Ricky Gervais legte sich mit Madonna an

0
TEILEN

Komiker Ricky Gervais ärgerte bei den Golden Globes Madonna, aber die hatte die richtige Antwort für ihn.

Große Klappe: Ricky Gervais (50) machte sich bei den Golden Globes über Madonna (53) lustig.
Der Komiker (‚The Office‘) moderierte gestern die Golden Globes. Im vergangenen Jahr hatte der Brite eine Reihe von Promis schwer beleidigt, dieses Jahr ging es ein wenig gesitteter zu, aber trotzdem bekam Hollywoods Elite die scharfe Zunge des Stars zu spüren. Unter ihnen Madonna, die den Preis für den besten ausländischen Film vergab. Ricky Gervais stellte sie vor und scherzte in Anspielung an ihren Hit, dass sie immer noch ‚Like A Virgin‘ [Wie eine Jungfrau] sei. Madonna war aber auch nicht auf den Mund gefallen: „Ricky, wenn ich immer noch eine Jungfrau bin, warum kommst du nicht und machst etwas dagegen?“, frotzelte die Amerikanerin und fügte hinzu: „Ich habe schon lange nicht mehr ein Mädchen geküsst, zumindest nicht im Fernsehen.“ Die Schöne spielte damit auf ihren berühmten Kuss bei den ‚MTV Video Music Awards‘ 2003 mit Britney Spears (30) und Christina Aguilera (30) an.
Gervais hatte aber nicht nur Madonna auf den Kieker – auch Kim Kardashian und ihre Kurz-Ehe mit Kris Humphries (26) bekam ihr Fett weg: „Die Golden Globes stehen zum Oscar wie Kim Kardashian zu Kate Middleton. Sie sind ein bisschen lauter. Ein bisschen billiger. Ein bisschen betrunkener. Und einfacher zu bestechen – wird jedenfalls behauptet.“
Alles in allem war Gervais nicht so böse wie beim letzten Mal. Da hatte er gegen ‚The Tourist‘ mit Angelina Jolie (36) und Johnny Depp (48) und Scientology geätzt. Auch Robert Downey Jr. (46) und seine Gefängnisaufenthalte kamen damals zur Sprache. Abgesehen von einigen Spitzen war Ricky Gervais sehr zahm und könnte deshalb nächstes Jahr die Golden Globes wieder moderieren.