Ronda Rousey: Hochzeit statt Jahrhundertkampf

Ronda Rousey: Hochzeit statt Jahrhundertkampf

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Travis Browne und Ronda Rousey (c) WENN.com

Ronda Rousey (30) setzt Prioritäten.

Die MMA-Kämpferin und Schauspielerin (‚The Expendables 3‘) hatte am vergangenen Samstag [26. August] nämlich besseres zu tun, als den Kampf zwischen ihrem UFC-Kollegen Conor McGregor und dem Boxer Floyd Mayweather Jr. anzusehen: Sie reiste mit ihrem Partner Travis Browne (35) in seine Heimat Hawaii, um ihn zu heiraten. Auch Travis steigt regelmäßig bei der UFC in den Oktagon und kämpft.

Eigentlich sollte die Gästeauswahl der beiden auch ihre Arbeitgeber beinhalten, doch Dana Frederick White, Präsident der UFC, musste leider absagen, da er den Kampf zwischen McGregor und Mayweather in Las Vegas besuchen musste, den er als Chef der Ultimate Fighting Championship mitorganisiert hatte.

Gäste hin oder her: Mittlerweile hat Travis Browne seine Eheschließung mit Ronda selbst bestätigt, indem er mehrere Schwarz-Weiß-Bilder des frisch angetrauten Ehepaares auf seinem Instagram-Account postete und dazu schrieb: „So ein wundervoller Tag! Sie ist einfach auf jede Art und Weise perfekt. Sie macht mich glücklich! Sie ist meine andere Hälfte!“

Einen gemeinsamen Hashtag für sich und Ronda Rousey etablierte er dann auch bei dieser Gelegenheit. Die beiden heißen ab sofort #browsey.