Sarah Lombardi: Ich bin hoffnungslos

Sarah Lombardi: Ich bin hoffnungslos

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Sarah Lombardi (c) Cover Media

Sarah Lombardi (24) ist nahezu verzweifelt.

Man schwitzt, man ist diszipliniert, man ernährt sich gesund – und trotzdem wollen die Pfunde einfach nicht purzeln. Davon kann auch die Sängerin (‚Only For You‘) derzeit ein Klagelied singen. Die letzten überflüssigen Kilos nach der Geburt von Söhnchen Alessio vor rund zwei Jahren wollen einfach nicht verschwinden – und das trotz regelmäßigem Sportprogramm!

„Ich bin da dran, aber im Moment noch erfolglos“, gab Sarah gegenüber ‚Gala‘ zu. „Mittlerweile bin ich ein bisschen hoffnungslos, weil ich glaube, dass mich nach der Geburt mein Stoffwechsel verlassen hat. Ich weiß nicht, was ich noch versuchen soll – aber ich esse eben auch sehr gerne.“

Dabei könnte man der hübschen Künstlerin auf den ersten Blick nicht wirklich Figurprobleme unterstellen. Doch wie für jede Frau gibt es auch für sie ein Wohlfühlgewicht: „Es gibt keine perfekte Kleidergröße, aber [ich hätte gerne wieder eine] so wie vor der Schwangerschaft. Ich brauche nicht spindeldürr zu sein“, betonte Sarah Lombardi.

Warum es dennoch nicht so wirklich mit dem Abnehmen klappen wollte, erklärte sich das Ex-‚DSDS‘-Sternchen auf Facebook so: „Wenn ich beim Sport war, habe ich extrem Hunger. Dann denkt man ja: Okay, jetzt habe ich ein paar Kalorien verbrannt. Dann kann ich jetzt auch was essen, aber eigentlich ist das falsch. Ich weiß, aber ich finde das trotzdem voll schwer.“

Vielleicht ist Sarah Lombardi aber auch ein wenig zu streng zu sich selbst – ihre Fans versicherten ihr jedenfalls zuhauf, dass sie auch mit ein paar Pfunden mehr wunderschön aussehe.