Robert Miles: "Danke für deine Inspiration, Richtung und deinen Mut!"

Robert Miles: "Danke für deine Inspiration, Richtung und deinen Mut!"

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Robert Miles (c) picture alliance / Photoshot

Weggefährten trauern um Robert Miles (†47).

Wie das Magazin ‚DJ Mag Italia‘ in der Nacht zu Mittwoch [10. Mai] berichtete, ist der Schweizer Trance-DJ an den Folgen einer nicht näher genannten Krankheit verstorben. Große Bekanntheit erlangte der Produzent, der mit richtigem Namen Robert Concina hieß, in den 90ern mit seinem Hit ‚Children‘. In Deutschland, der Schweiz, Großbritannien , Frankreich und Norwegen erreichte die Single Platinstatus. Auch sein Album ‚Dreamland‘ wurde mehrfach mit Platin ausgezeichnet.

Zahlreiche Weggefährten, Freunde und Fans der Trance-Szene bekundeten via soziale Medien bereits ihre Trauer, darunter DJ Armin van Buuren: „Ich bin wirklich geschockt, vom Tod von Robert Miles zu hören … R.I.P“, twitterte er. Auch der finnische DJ Darude meldete sich zu Wort: „RIP Robert Miles. Danke für deine Inspiration, Richtung und deinen Mut!“ Der legendäre House-DJ Pet Tong war einer der Ersten, die ihre Trauer kundtaten: „So traurig, zu hören, dass Robert Miles gestorben ist. R.I.P. Danke für die Musik.“

Robert Miles wurde in der Schweiz geboren, im Alter von zehn Jahren zog er jedoch mit seiner Familie nach Italien. Seine Liebe zur Musik entdeckte der Künstler nach eigener Aussage durch das Familienklavier und seine ersten Turntables. Eigentlich wollte er Elektronikingenieur werden, dann brache er jedoch im Alter von 17 Jahren die Schule ab und verschrieb sich dem DJ-Dasein. Im Laufe seiner Karriere veröffentlichte er sechs Studioalben, ‚Dreamland‘ war dabei sein größter kommerzieller Erfolg. Später zog sich Robert Miles aus der Öffentlichkeit zurück und arbeitete zuletzt an einer eigenen Radiostation in Ibiza.