'Shaun das Schaf': Auf in eine zweite Runde!

'Shaun das Schaf': Auf in eine zweite Runde!

0
Bild zum Artikel
Richard Starzak

Shaun das Schaf kommt erneut auf die große Leinwand.

Das computeranimierte Schaf darf bald wieder gemeinsam mit Hütehund Bitzer und seinen Freunden aus der Herde Abenteuer fürs Kinopublikum erleben. Kein Wunder, schließlich spielte der erste Teil, der 2015 sogar für einen Oscar nominiert wurde, weltweit fast 100 Millionen Euro ein.

Für den zweiten Teil haben sich erneut die Regisseure Richard Starzak und Mark Burton zusammengetan, Paul Kewley wird den Streifen produzieren. Die Dreharbeiten – solange man bei dem Trickfilm davon sprechen kann – beginnen im Januar 2017.

„Dass wir Shaun auf die große Leinwand gebracht haben, war so ein großer Erfolg bei Zuschauern weltweit, dass er und die Herde es kaum erwarten können, ein weiteres Abenteuer erleben zu dürfen“, erklärte David Sproxton, seines Zeichen Co-Gründer und Vorstandsvorsitzender von Aardman Animations in einem offiziellen Statement. „Aardman tut sich erneut mit StudioCanal zusammen, um eine weitere brüllend komische Komödie zu produzieren, die Shaun und den Rest der Truppe noch mehr in den Wahnsinn treiben wird.“

Zum ersten Mal durfte man Shaun das Schaf bereits 1995 in einer Episode von ‚Wallace & Gromit‘ bestaunen, 2007 erhielt das tollpatschige Tier seine eigene TV-Serie. In Deutschland wurde Shaun das Schaf auch in der Sendung mit der Maus ausgestrahlt.