Shirley Manson: Lasst eure Höschen an, Mädels!

Shirley Manson: Lasst eure Höschen an, Mädels!

Bild zum Artikel
Shirley Manson (c) Mark Obstfeld / WENN

Karriere machen ohne nackte Haut zu zeigen? Laut Shirley Manson (50) geht das.

Die feurige Musikerin liefert zusammen mit ihrer Band Garbage seit Jahren Hits ab – Songs wie ‚Stupid Girl‘, ‚Only Happy When It Rains‘ und ‚I Think I’m Paranoid‘ sind Klassiker aus den 90ern. Was beim ersten Blick auf Shirley auffällt: Die Britin ist megasexy, aber nie übertrieben freizügig unterwegs.

Im Interview mit dem Podcast ‚Talkhouse Music‘ betonte die Entertainerin, dass sie den aktuellen Trend zum Nacktsein einfach nur blödsinnig findet: „Ich bin total frustriert und möchte diesen jungen Künstlerinnen gerne sagen: Ihr könnt eine langlebige Karriere haben, wenn ihr eure Höschen anlasst!“

Diese Kritik ist allerdings nicht als Seitenhieb auf Stars wie Madonna oder Rihanna gemeint, die Zeit ihrer Karriere immer wieder mit ihren Reizen spielen. „Mach diesen Schritt [zum Nacktsein] nicht, solange du nicht unfassbar clever und brillant mit deiner Sexualität umgehen kannst, so wie es Madonna tut“, untermauerte Shirley Manson. „Es gibt nur ein paar Frauen, die das drauf haben – ich finde zum Beispiel Rihanna wahnsinnig sexuell, sie ist aufregend und stark und irgendwie bedrohlich und verführerisch. Sie schafft es, geheimnisvoll zu bleiben, indem sie unglaublich sexuell ist.“

Es gibt also Frauen, die können hüllenlos sein, ohne billig zu wirken – für Shirley Manson ist das allerdings die höchste Kunst.