Smith und Burstein erhalten Ehrenmedaille der Stadt Paris

Smith und Burstein erhalten Ehrenmedaille der Stadt Paris

0
TEILEN

Die Designer Paul Smith und Joan Burstein werden mit der höchsten Auszeichnung der Stadt Paris für ihren Beitrag zur modischen Entwicklung der französischen Hauptstadt geehrt.

Geschafft: Paul Smith und Joan Burstein sind stolz darauf, mit der Ehrenmedaille von Paris ausgezeichnet zu werden.
Die britischen Designer Paul Smith und die Gründerin von ‚Brownes‘-Boutique Joan Burstein ernannte die Stadt Paris zu den Gewinnern ihrer Ehrenmedaille. Die Design-Ikonen werden mit der zinnoberroten Medaille der französischen Hauptstadt für ihren Beitrag zur Herrenbekleidungsindustrie geehrt. Der ‚Hermès‘-Vorsitzende Patrick Thomas und ‚Lanvin‘-Chef Thierry Andretta riefen den Preis im Juni 2011 ins Leben.
Paul Smith ist für seine luxuriösen Männerkollektionen bekannt, mit denen er seit über drei Jahrzehnten Fashionistas weltweit erfreut. Seine Designs brachten ihm im Jahr 2000 einen Adelstitel von der britischen Königin Queen Elizabeth II höchstpersönlich ein.
Joan Burstein gründete die legendäre Londoner Boutique ‚Brownes‘ 1970 und ist als absolute Trendsetterin der Fashion-Industrie immer einen Schritt voraus. Ihr wird gutgeschrieben, internationale Design-Größen wie Calvin Klein, Giorgio Armani und ‚Comme des Garçons‘ erstmalig nach London gebracht zu haben.
Die diesjährige Preisverleihung, in der Smith und Burstein die höchste Ehrenauszeichung der Stadt Paris in Empfang nehmen werden, findet am 20. Januar statt.