Sturm der Liebe Folge 1836 am Dienstag, 17.09.2013

Sturm der Liebe Folge 1836 am Dienstag, 17.09.2013

0
TEILEN

Sturm der Liebe Vorschau für Dienstag: Kann Friedrich Pauline die Wahrheit sagen? Werner wird als sexistischer Bürgermeister hingestellt. Coco und Michael wollen Freunde bleiben.

Leonard entzieht sich Pauline überfordert und stellt seinen Vater aufgebracht wegen der Lüge über den angeblichen Gehirntumor zur Rede. Während Pauline hofft, dass Leonard sich von ihr helfen lässt, versucht Friedrich, sich vor seinem Sohn zu rechtfertigen. Er beschwört ihn, weiterhin den Todkranken zu mimen, da eine geplatzte Hochzeit auch Friedrichs Ruin bedeuten würde. Als Leonard auf Pauline trifft, versichert diese ihm in einem bewegenden Appell, immer an seiner Seite zu bleiben. Resolut verlangt Leonard daraufhin von seinem Vater, Pauline die Wahrheit zu sagen. Tatsächlich sucht Friedrich Pauline gemeinsam mit seinem Sohn auf.

Als Werner Sina Flock zu einem Gespräch unter vier Augen in sein Büro bittet, legt sie ihm das prompt als weiteren Annäherungsversuch aus. Als am nächsten Tag in der Zeitung ein Artikel über den angeblich sexistischen Bürgermeister erscheint, kommt ein Skandal ins Rollen und Werner versucht, Schadensbegrenzung zu betreiben. Auch Natascha ist mit der Journalistin aneinandergeraten und ihr ist aufgefallen, dass Sina Flock ein Auge auf Goran geworfen hat. Da kommt Werner auf eine Idee.

Hildegard verdächtigt André, eine Affäre im Hotel zu haben. Nachdem sie ihn gemeinsam mit Tina aus dem von ihm angemieteten Gästezimmer hat kommen sehen, stellt sie Tina zu Rede. Tina kann gerade noch verhindern, dass Hildegard das gefälschte Bild sieht. Doch während Tina und André erleichtert durchatmen, geschieht ein Missgeschick.

Als sich Coco bei Michael über Gehirntumore informiert, ist er besorgt um ihren Gesundheitszustand, was Coco sehr rührt. Die beiden beschließen, Freunde zu bleiben. (Text: ARD)