Tim Bendzko relaxt ohne Musik

Tim Bendzko relaxt ohne Musik

0

Sänger Tim Bendzko hat einen übervollen Terminkalender und freut sich, wenn er eine Stunde gar nichts tun kann.

Abwechslung: Tim Bendzko (26) braucht Stille zum Ausruhen.
Der deutsche Liedermacher (‚Nur noch kurz die Welt retten‘) war gerade mit seinem Debütalbum ‚Wenn Worte meine Sprache wären‘ auf Tour in Deutschland und konnte sich über den großen Erfolg der Platte und ausverkaufte Hallen freuen. Doch der Star beginnt auch, sich über den schwierigeren Teil seiner Karriere klar zu werden, denn sein Terminkalender ist stets randvoll.
Freizeit ist für den Künstler fast schon ein Fremdwort: „Ab und zu haben wir sonntags mal einen halben Tag frei, aber ansonsten bin ich die ganze Zeit unterwegs, da geht schon einiges. Und das ist bestimmt auch jetzt noch nicht das Ende der Fahnenstange, weil die Nachfrage doch erschreckend höher ist, als wir das erwartet haben“, sagte er im Interview mit ‚RNZ Online‘.
Die wenige Zeit, die Tim Bendzko bleibt, genießt er am liebsten in Ruhe: „Ich höre im Allgemeinen extrem wenig Musik, weil mir das einfach auf den Keks geht, sich die ganze Zeit bedudeln zu lassen. Wenn ich so richtig frei habe, dann mach ich einfach gar nichts, lege mich hin, weil ich ja die ganze Zeit irgendwas mache und immer beschäftigt bin. Ich muss mich in der Freizeit nicht auch noch beschäftigen.“
Doch der ganze Rummel schlägt dem Musiker weder auf die Stimmung, noch blockiert er seine Kreativität: „Ich bin ja die ganze Zeit von ähnlich kreativen Menschen umgeben. Was das Songschreiben angeht: Alles, was ich in den letzten Wochen geschrieben habe, gefällt mir immer noch ganz gut. Deshalb muss ich mir im Moment darum noch keine Sorgen machen“, lächelte Tim Bendzko.