Xenia Seeberg: Kein exzessives Leben

Xenia Seeberg: Kein exzessives Leben

Bild zum Artikel
Xenia Seeberg (c) Cover Media

Xenia Seeberg (44) achtet sehr auf sich.

Die Schauspielerin (‚Der Clown‘) glaubt, dass sie ihre jugendliche Aura ihrer Mama zu verdanken hat: „Ich schütze mich zum Beispiel sehr bewusst vor der Sonne. Und alles, was exzessiv betrieben wird, egal, in welchem Lebensbereich, halte ich für nicht gesund. Drogen? Nein danke“, beteuerte der Serienstar gegenüber ‚Bild‘.

Bei so einem Lebensstil hat Zucker ebenfalls keine Chance. Allerdings hat die Exfrau von Sven Martinek (52, ‚Hotte im Paradies‘) auch gesundheitliche Probleme und musste sogar für zehn Tage ins Krankenhaus: „Ich hatte viele Jahre eine Eisenmangel-Anämie, die nicht behandelt wurde. Wenn festgestellt wird, dass das Herz 20 Jahre älter ist, als man tatsächlich ist, dann nützt es auch nichts, wenn einen alle für so jung halten.“

Da hätte Xenia Erfahrungen aus einem früheren Leben helfen können. In der RTL-Show ‚Mein erstes Leben‘ hatte sie sich 2010 hypnotisieren lassen und bei dieser Rückführung erzählte sie, dass sie im 17. Jahrhundert in Rothenburg als Heilerin Margarete Kaufmann gelebt habe, die durch Handauflegen die Menschen von ihren Zipperlein befreien konnte.

Zum Glück ist Xenia Seeberg wieder gesund und kann sich ganz ihrem elfjährigen Sohn Philip-Elias und der Karriere widmen.