Adele: Bodenständige Pläne

Adele: Bodenständige Pläne

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Adele (c) Cover Media

Adele (28) will ganz normal heiraten.

Die Sängerin (‚Hello‘) mag vielleicht geschätzte 106 Millionen Euro auf ihrem Konto haben, dennoch dürfe man bei ihrer Hochzeit keine prunkvollen Kutschen, Eisskulpturen oder eine zwölfköpfige Band erwarten – sondern eher Würstchen und Kartoffelsalat.

Laut dem britischen Magazin ‚Heat‘ verrieten enge Vertraute des Stars nun, dass sie eine „Billigbraut“ werden wolle und dass sie trotz ihres Reichtums keine „langweilige“ Hochzeit haben möchte. „Adele meinte, dass ihre Trauung nicht zu steif und angeberisch werden soll“, so die Nahestehenden. „Sie möchte, dass es um die beiden als Paar geht“. Wie es heißt, plane Adele, ihren langjährigen Freund und Vater ihres Sohnes Angelo (4) Simon Konecki (42) an Weihnachten zu ehelichen. „Adele würde liebend gerne eine kleine Zeremonie haben, danach sollen Würstchen und Kartoffelsalat serviert werden. Sie macht sich keinen allzu großen Kopf – sie freut sich, dass sie für alle zahlen wird, damit sie einen tollen Tag haben.“

Angeblich habe sich das Paar bereits im Oktober nach fünf Jahren Liebe verlobt, vor Kurzem zogen sie in eine Villa in Beverly Hills. Dort soll auch die Trauung stattfinden – danach soll es noch eine kleine Feier in ihrer Heimat London geben. Ob Adele da vielleicht sogar den Kartoffelsalat selbst anrichten wird?