Amy Lee übt ihre Rockstar-Allüren noch

Amy Lee übt ihre Rockstar-Allüren noch

Sängerin Amy Lee muss sich erst wieder daran gewöhnen, zwischen den Songs coole Ansagen zu machen und mit den europäischen Fans zurechtzukommen.

Heiß begehrt: Amy Lee (30) muss sich erst wieder daran gewöhnen, auf der Bühne den Rockstar zu geben.
Die Sängerin der Alternative-Metal-Band ‚Evanescence‘ (‚My Immortal‘), zu der außer ihr noch Terry Balsamo, Tim McCord, Troy McLawhorn und Will Hunt gehören, hat sich nach einer Sendepause zurückgemeldet und begab sich mit ihren Jungs auf Tour, wobei sie sich über die Begeisterung ihrer Fans freute: „Wir lieben es in unterschiedlichen Ländern aufzutreten. Ich liebe unsere Fans in den USA, aber wenn wir die Staaten verlassen, ist es etwas ganz Besonderes“, erklärte sie im Interview mit ‚Kerrang!‘. „Die Europäer sind etwas wilder. Wir haben definitiv coole Fans hier – unsere Show in London war so schnell ausverkauft, dass wir gleich eine Nacht drangehängt haben. Wir lieben es, unseren Fans das zu geben, was sie von uns wollen.“
Das aktuelle Album mit dem schlichten Titel ‚Evanescence‘ ist das erste seit ‚The Open Door‘ von 2006.
Lee ist mehrere Jahre nicht aufgetreten und brennt darauf wieder live zu spielen: „Ich hatte mich schon wieder total an den Alltag gewöhnt, darum muss ich mich jetzt erst einmal wieder daran erinnern, wie man sich auf der Bühne als Rockstar gibt und zwischen den Songs etwas sagt, das nicht total blöd klingt“, lachte Amy Lee.