Ariana Grande: Tour-Abbruch nach mutmaßlichem Terroranschlag

Ariana Grande: Tour-Abbruch nach mutmaßlichem Terroranschlag

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Ariana Grande (c) WENN.com

Ariana Grande (23) hat nach dem tödlichen Anschlag in der Manchester Arena ihre Tour unterbrochen.

Die US-Sängerin trat am Montagabend [22. Mai] in der englischen Großstadt auf und kurz nach dem Ende ihrer Show sprengte sich ein mutmaßlicher Selbstmordattentäter in der Kassenhalle des Stadions in die Luft. Die Opferzahl ist inzwischen auf 22 gestiegen, verletzt sind außerdem rund 60 weitere Konzertbesucher. Ariana hat der Terrorakt offenbar so sehr mitgenommen, dass sie den Rest ihrer Tournee abgesagt hat. Das berichtet ‚TMZ‘.

Auf ihrem Twitter-Account ließ die Sängerin im Anschluss an die Tragödie wissen: „Ich bin am Boden zerstört. Aus der Tiefe meines Herzens tut es mir so, so leid. Mir fehlen die Worte.“

Ihr Management erklärte derweil in einem Statement: „Heute Abend sind unsere Herzen gebrochen. Wir können nicht mit Worten ausdrücken, wie sehr wir um die Opfer und Familien trauern, die bei diesem sinnlosen Attentat zu Schaden gekommen sind. Wir trauern um die Leben der Kinder und Geliebten, die durch diesen feigen Akt gestorben sind.“

Auch andere Stars und Sternchen zeigten sich betroffen von dem Anschlag. Miley Cyrus – eine Bekannte der Sängerin – schrieb zum Beispiel auf Instagram: „Ich wünschte, ich könnte meine Freundin Ariana Grande jetzt gerade fest umarmen. Ich hab dich sehr, sehr, sehr lieb. Es tut mir leid, dass du so einen tragischen Vorfall miterleben musstest. Mein tiefes Beileid an jeden, der von diesem furchtbaren Attentat betroffen ist.“

Auch Katy Perry, Cher und Ellie Goulding verliehen ihrem Schock via Social Media Ausdruck und erklärten, in Gedanken bei Ariana Grande und den Opfern des Anschlags zu sein.